Deutscher Rechtsfachwirttag als Digitalveranstaltung

0
422

Die Auswirkungen von COVID-19 haben sich 2020 in vielen Facetten des Berufslebens gezeigt. Auch Veranstaltungen waren von den Einschränkungen betroffen und mussten gestrichen oder neu konzipiert werden. Davon ist unter anderem der jährlich stattfindende, beliebte Deutsche Rechtsfachwirttag (DRT) betroffen: Der 10. DRT wird daher nicht, wie geplant, als zweitätige Veranstaltung in Bremen stattfinden. Stattdessen hat die Hans Soldan GmbH für den 27.11. eine komplett neue, digitale Konferenz konzipiert, die ein attraktives Programm bietet.

Nach einer Begrüßung durch die Präsidentin des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Edith Kindermann, findet die traditionelle Verleihung des 9. Deutschen ReNo-Preises zum ersten Mal virtuell statt. In diesem anspruchsvollen Wettbewerb werden die besten ReNos und ReFas Deutschlands ausgezeichnet. Die besten Drei können sich über Preisgelder von insgesamt 6.000 Euro freuen.

Auch auf dem digitalen DRT dürfen die seit vielen Jahren bekannten Referenten nicht fehlen. So wird es Fachvorträge von Sabine Jungbauer und Reinhold Okon zu aktuellen Branchenthemen geben. Als weiteres spannendes Format ist ein Live-Interview mit Prof. Dr. Matthias Kilian, Direktor des Soldan Instituts, und Dr. Ulrich Prutsch, Rechtsanwalt und Vorsitzender ReNo-Ausschuss DAV, zum Thema „Bewerbung beim Bewerber“ geplant.

Ein besonders Highlight steht mit den „Comedy-Breaks“ auf dem Programm: Andrea Volk, die beim DRT 2019 im Rahmen der Abendveranstaltung mit Ihrem Auftritt begeisterte, wird während des Digital-Events zusammen mit ihrer Partnerin Nina Knecht mit kurzen Comedy-Segmenten für Unterhaltung neben dem anspruchsvollen Vorträgen sorgen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich bereits für die Veranstaltung in Bremen angemeldet hatten, können ihr Ticket bis 2021 bestehen lassen. Der 11. Deutsche Rechtsfachwirttag wird dort am 10. und 11. September 2021 im Maritim Hotel stattfinden. Zudem können sie mit ihrer Anmeldung kostenfrei am digitalen DRT 2020 teilnehmen. Alle Ticket-Inhaber erhalten rechtzeitig eine E-Mail vom Veranstalter für den Zugang. Wer sich ausschließlich für den 2020 anmelden möchte, kann dies bis zum 31. Oktober 2020 zum Frühbucher-Preis von 59 Euro.

Anmeldung und das komplette Programm unter refatag.de

Vorheriger ArtikelLebenslinien
Nächster ArtikelDie Hölle in der Idylle
Nina Sander ist Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bei Soldan. Seit März 2018 ist sie für alle Themen rund um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, aber auch für die interne Kommunikation zuständig. Vorab hat Sie in verschiedenen Kommunikationsagenturen gearbeitet. Nina Sander absolvierte ihr Studium mit dem Abschluss Magister in Publizistik und Kommunikationswissenschaft sowie Psychologie.