Weiterbildung Kanzleimanager/in

In diesem Bereich können Themen rund um Fortbildung und Weiterbildung besprochen werden. Rechtsfachwirte und -interessierte bitte hier lang.
Benutzeravatar
Kathy
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 823
Registriert: 02.01.2006, 11:29
Beruf: Verwaltungsangestellte
Wohnort: Hirschau
Kontaktdaten:

#1

10.08.2006, 09:05

Hab da heute Post bekommen von der Firma http://www.strassenberger.com/

Die bieten eine (teure) Weiterbildung zum Kanzleimanager an...

Was haltet ihr davon. Ich hab ja etz erstmal meinen Fachwirt gemacht bzw. muss noch einmal Gebührenrecht schreiben und mache das jetzt auf jeden Fall nicht, aber so im Großen und Ganzen finde ich die Sache interessant.
MfG Kathy

If you wanna be a Hippie put a Flower in your Pipi
(Mein Papa)
Gast

#2

10.08.2006, 09:09

Mh... so spontan kann ich mir jetzt unter "Kanzleimanager/in" nicht konkret vorstellen... was macht man da dann so?
Benutzeravatar
Kathy
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 823
Registriert: 02.01.2006, 11:29
Beruf: Verwaltungsangestellte
Wohnort: Hirschau
Kontaktdaten:

#3

10.08.2006, 09:10

Musst mal auf den Link klicken und dirs durchlesen: http://www.strassenberger.com/ unter Recht/Steuern findest du den Kanzleimanager
MfG Kathy

If you wanna be a Hippie put a Flower in your Pipi
(Mein Papa)
Benutzeravatar
Andreas
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4950
Registriert: 03.12.1975, 08:05
Beruf: Einmal BV - immer BV ;-) TEST
Wohnort: 54439 Merzkirchen
Kontaktdaten:

#4

10.08.2006, 09:20

Liest sich ganz gut, erscheint mir aber überteuert. Hat durchaus Ähnlichkeit mti dem RFW-Lehrgang, den Soldan anbietet, nur ohne die rechtliche Seite.
Viele Grüße :pcwink

Andreas
_________________
  • Bitte keine fachbezogenen Fragen per PN - nutze das Forum.
  • Schreib mit am ReNo-Wiki
_________________
"Das ist schließlich der Grund, warum wir hier sind und uns das ganze Gesinge antun. Wir erledigen den letzten Bösen und anschließend gibts Kuchen!" :mrgreen:
Benutzeravatar
Kathy
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 823
Registriert: 02.01.2006, 11:29
Beruf: Verwaltungsangestellte
Wohnort: Hirschau
Kontaktdaten:

#5

10.08.2006, 09:25

Ich würde auch sagen, dass das das reine wirtschaftliche am Sekretärinnendasein ist....

Wenn man in größeren Kanzleien arbeitet bestimmt was Sinnvolles. In unseren Provinzkanzleien hier ist ja der Rechtsfachwirt schon zuviel. Aber ich werde mir das mal merken.

Ich bin ja noch jung und weiterbildungsgeil...
MfG Kathy

If you wanna be a Hippie put a Flower in your Pipi
(Mein Papa)
Annie29

#6

10.08.2006, 10:07

Hallo und einen schönen Tag euch allen.

Hab da gerade mal reingeschaut. Zu meinem Erstaunen findet dieser Lehrgang auch mal in Dresden statt. :lol: Allerdings finde ich das auch schon ganz schön teuer. Denke mal da gibt es weitaus preiswertere Angebote als dieses. Interessant finde ich es alledings schon. Sicher auch für den weiteren Berufsweg von Vorteil. Liebe Grüße und einen schönen Arbeitstag euch allen.
Benutzeravatar
wifey
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 5195
Registriert: 24.08.2005, 20:35

#7

10.08.2006, 20:41

Ich denke zwar auch, dass gerade dieses Angebot sehr teuer ist, allerdings gibt es auch derartige Angebote zur Weiterbildung als Office-Managerin z. B. von Euroforum. Da ist es zwar 200 Euro billiger, sind aber auch weniger Einheiten. So gesehen relativiert sich das wieder.

Ich glaube auch, dass sich diese Fortbildung nicht für ne ReFa / ReNo lohnt, sondern wirklich eher für allg. Sekretariate.
Viele Grüße

ich
die.aerzte
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 29
Registriert: 30.07.2006, 00:46
Wohnort: Zwickau
Kontaktdaten:

#8

10.08.2006, 21:10

hey andreas

ich habe mal ne frage zu folgender aussage:
durchaus Ähnlichkeit mti dem RFW-Lehrgang, den Soldan anbietet, nur ohne die rechtliche Seite.
wo kann ich mir die lehrgänge ansehen?
Benutzeravatar
Tastenluder
Forenfachkraft
Beiträge: 105
Registriert: 23.02.2007, 08:58
Beruf: Rechtsfachwirtin
Wohnort: Freiburg

#9

26.11.2007, 11:14

Ich informiere mich gerade über fortbildungsmöglichkeiten, ich finde der "Kanzleimanager" hört sich nicht schlecht an, vor allen Dingen finde ich toll, dass dort viele Dinge wie Rhetorik, Mitarbeitergespräche etc. stattfinden. Das wäre schon mein Ding, ist halt aber ohne die rechtlichen Sachen.

Was die Ausbildung zum Rechtsfachwirt/in anbelangt, kann mir jemand sagen ob es wirklich so hart ist??
Ina84
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 364
Registriert: 16.10.2006, 16:36
Wohnort: Ense im Kreis Soest, NRW

#10

26.11.2007, 11:20

Hallo

ich denke dass das jeder selber erfahren muss. Ich hab im September damit angefangen (Rechtsfachwirtin) und ich finds bis jetzt nicht schlimm. Ist alles lernbar. Außer dass ich die Sachen nochmal ordentlich abtippe, muss ich kaum dafür lernen.
Aber ich hab ja auch erst damit angefangen. Vielleicht wirds später schlimmer. Außerdem mache ich den Kurs bei meiner örtlichen Rechtsanwaltskammer und habe Unterricht zweimal in der Woche. Ich muss bis jetzt auch keine Klausuren schreiben (kommt wohl auf den Dozenten an).

Wenn man das per Fernstudium in Berlin macht, sieht das alles natürlich anders aus. Da musst du dir dann alles selber beibringen.
LG Ina :huepf
Antworten