Frage zum eEB

beA - Das besondere elektronische Anwaltspostfach
Antworten
MrsLittletall
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 32
Registriert: 07.08.2019, 10:01
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

#1

22.01.2020, 11:00

Hallo.

Ich konnte leider keine konkrete Antwort auf meine Frage finden.

Und zwar geht es um das elektronische Empfangsbekenntnis im beA. Als wir unsere Mitarbeiterkarte bekommen haben, konnten ja Rechte vergeben werden. Wir haben einen Großteil der Rechte für die Mitarbeiter freigeschaltet, u.a. auch "EBs versenden". Ich bin mir eigentlich recht sicher, dass wir sämtliche Rechte, die mit EBs zu tun haben, angeklickt haben.

Als dann eine beA-Nachricht mit eEB kam habe ich beim EB auf "Abgabe erstellen" geklickt nur um dann festzustellen, dass das Senden ausgegraut ist.

Ich musste dann meinen Chef holen, damit wir das eEB über seine Karte schicken (Wir haben nur einen Kartenleser bislang).

Ich hab ein wenig recherchiert und es klang danach, dass das EB nur von einer Anwaltskarte aus übersandt werden kann, nicht von einer Mitarbeiterkarte.

Ich frage mich dann nur... wieso konnte ich dann überhaupt der Mitarbeiterkarte das Recht "EB versenden" geben wenn diese dafür gar nicht zugelassen sind? Muss ich für jedes EB also meinen Anwalt holen, damit er es verschickt?

Ich sollte ihn wohl doch mal überreden, einen zweiten Kartenleser für seinen PC anzuschaffen...
Benutzeravatar
Adora Belle
Golembefreierin mit Herz
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 12733
Registriert: 14.03.2008, 14:17
Beruf: RAin

#2

22.01.2020, 11:03

Du kannst das eeB verschicken, aber du kannst es nicht signieren. Genauso wie Du ein normales EB nicht unterschreiben darfst, wohl aber aufs Fax legen.
Benutzeravatar
Ciara
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 7321
Registriert: 09.02.2007, 22:50
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Hamburg

#3

22.01.2020, 11:12

Adora Belle hat geschrieben:
22.01.2020, 11:03
Du kannst das eeB verschicken, aber du kannst es nicht signieren. Genauso wie Du ein normales EB nicht unterschreiben darfst, wohl aber aufs Fax legen.
Ganz genau. Wir bereiten es auch nur für die Anwälte vor, diese schicken es dann selbst raus.
Wer Dag for Dag sin Arbeit deit und jümmers op sin Posten steiht, und deit dat got und deit dat gern, der darf sich ok mal amüseern
Benutzeravatar
paralegal6
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1288
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#4

22.01.2020, 15:52

Meiner schickt das selber raus, was soll ich da vorbereiten?
Bild
Benutzeravatar
Ciara
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 7321
Registriert: 09.02.2007, 22:50
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Hamburg

#5

22.01.2020, 16:04

paralegal6 hat geschrieben:
22.01.2020, 15:52
Meiner schickt das selber raus, was soll ich da vorbereiten?
Ich mache die Abgabe (Eingangsdatum) soweit fertig, dass es nur noch versendet werden muss.
Wer Dag for Dag sin Arbeit deit und jümmers op sin Posten steiht, und deit dat got und deit dat gern, der darf sich ok mal amüseern
Benutzeravatar
paralegal6
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1288
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#6

23.01.2020, 07:18

8) Ok, das ist nur 1click, das bekommt Chef hin
Bild
Antworten