Zeiterfassung mit RA Micro - Timesheet

In diesen Bereich gehören alle Themen, die Handhabung, Technik oder Benutzung von RA-Micro betreffen.
Antworten
wasserfall
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 10
Registriert: 07.12.2008, 09:50
Beruf: Rechtsanwalt
Software: RA-Micro
Wohnort: Berliner Umland & Berlin (neu)
Kontaktdaten:

#1

17.12.2008, 20:35

Liebe Leser/innen...

...ich mach mir gedanken, wie ich die Zeiterfassung von RA Micro für die betriebswirtschaftliche Kosten/aufwand-Berechnung nutzbar machen kann.

Mit dem Timesheet kann man bestimme Tätigkeiten mit entsprechendem Zeitstempel einer Akte zuordnen. diese sollen nicht abrechenbar sein, sondern mir aufschluss geben, im welchen Verhältnis mein Zeitaufwand zum Ertrag (Umsatz) steht.

Habt ihr schon Erfahrungen gemacht? Oder gibt es andere Tools, die besser sind?

Ideen sind immer willkommen..

Merci..
Keine Schuld ist dringender als die, Danke zu sagen.(Cicero)

Niemand ist nutzlos in dieser Welt, der einem anderen das Leben leicher macht. (Dickens)
Benutzeravatar
Soenny
Administratorin
Administratorin
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 11598
Registriert: 21.02.2007, 11:07
Beruf: Bürovorsteherin
Software: RA-Micro
Kontaktdaten:

#2

21.12.2008, 18:25

Wir setzen das nur ein, wenn wir wirklich Zeithonorar vereinbaren, was ehrer selten vorkommt. Es ist ziemlich nervig, weil man ja auch immer einen Kommentar eintragen muß. Grade im Schreibkräftebereich, wird das gerne "weggedrückt", muß ja immer schnell gehen. Auch wird schon mal gerne vergessen, die Zeit wieder zu stoppen, was mich bei mancher Abrechnung schon ziemlich erschreckt hat :)

Ich würde es an deiner Stelle einfach mal probieren, ob du damit klar kommst ;)
Satzzeichen sind keine Rudeltiere! (Autor: unbekannt)

Bei manchen Menschen ist es interessant zu sehen, wie das Alter den Verstand überholt hat! (Autor: A.G.)


Bild Bild

Ich bin bekennender WhatsApp Verweigerer!


An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen! :motz
Benutzeravatar
Bijabel
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 52
Registriert: 10.11.2014, 15:12
Beruf: Rechtsreferent - Quereinsteiger
Software: RA-Micro

#3

13.12.2016, 09:48

Guten Morgen,
ich hänge mich mal hier dran.

Wenn ich eine Telefonnotiz zu einer Akte anlege, bei der ein Zeithonorar vereinbart wurde, läuft die Zeit entsprechend mit. Gibt es eine Einstellung, das diese Zeit dann auch gleich in der Akte erfasst wird?
In der Hilfe von RAM finde ich nur folgendes: "Telefonnotizen können mit oder ohne Aktenbezug erfasst werden. Bei Aktenbezug kann die Anrufdauer für eine mögliche Honorarabrechnung automatisiert in das Timesheet gespeichert werden" Ich finde nur leider die Einstellung nicht, um es im TimeSheet zu speichern. Arbeitet jemand damit und kann mir hier helfen?

:thx
Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. Konrad Adenauer
Wer allein mit einsam verwechselt, der hält auch Stille für lautlos. Hermann Lahm
Antworten