Fernstudium Rechtswirt FSH / Prüfung 2016

In diesem Bereich können Themen rund um Fortbildung und Weiterbildung besprochen werden. Rechtsfachwirte und -interessierte bitte hier lang.
lis123
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 15
Registriert: 19.08.2015, 20:04
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#1

19.08.2015, 20:25

Hallo zusammen,

ich absolviere moment das Fernstudium zur Rechtswirtin (3. Semester) an der Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung und werde wahrscheinlich im November 2016 das Examen dort schreiben.
Ich würde mich freuen, wenn sich hier jemand findet, mit dem ich mich darüber austauschen könnte, vielleicht sogar jemand aus NRW, mit dem man sich mal zum lernen treffen kann.

Viele Grüße
"The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence"
Ciphres
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 6
Registriert: 15.12.2011, 11:52
Beruf: Rechtswirtin/Büroleitung
Software: Advoware

#2

26.09.2015, 12:41

Hallo liebe Leidensgenossin,

ich habe meine vier Semester hinter mich gebracht in diesem Jahr und stehe jetzt im November 2015 vor meinem Examen. Ich habe gerade zu wiederholen angefangen und bereite mich auf die Prüfung vor. Ich komme übrigens aus NRW.

Ich muss dir sagen, dass ich großen Respekt vor der Prüfung habe und leider immer noch nicht weiß, was mich in zwei Monaten dort erwartet. Ich habe mit der FSH telefoniert und dort erfahren, dass die Prüfung zum Teil aus eben den Probeklausuren, die du monatlich mitbekommst als aber auch aus Fragen bestehen wird. Teilweise sind die einzelnen Rechtsgebiete nicht säuberlich sortiert sondern fließen in den BGB-Teilen usw. zusammen.

Wie findest du die Lehrunterlagen der FSH?

LG
mrsgoalkeeper
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4340
Registriert: 30.07.2007, 09:23
Beruf: ReNo, Betriebswirtin Schwerpunkt Recht, Rechtsreferentin(FSH), angehende Bachelorette:-)
Wohnort: NRW

#3

30.09.2015, 10:07

:wink1 Ich hab im letzten Jahr meine Prüfung zur Rechtsreferentin bei der FSH gemacht. Ich hoffe für Euch, dass die Unterlagen für den Rechtswirt besser sind 8)
Für die einen ist es die US-Wahl, für den Rest der Welt ist es 9/11
lis123
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 15
Registriert: 19.08.2015, 20:04
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#4

13.10.2015, 16:12

Hallo,

schön mal von jemanden zu hören, der dort auch studiert. Habe die FSH auch zufällig letze Woche wegen der gleichen Fragen angeschrieben damit ich schon einmal weiß, was einen erwartet im nächsten Jahr, viel geholfen hat die Antwort natürlich nicht.

Abgesehen von den Rechtschreibfehlern finde ich die Unterlagen halbwegs okay. Was mich stört ist z.B. dass bei manchen Themen keine theoretischen Grundlagen beigefügt sind, sondern nur Fälle und Probeklausur (glaube bei Erbrecht war das so). Auch sind die Antworten zu den Fällen teilweise unübersichtlich sodass ich mir die Frage stelle, ob ich in der Prüfung etwas vernüftiges zustande bringen kann. Arbeitest du auch Vollzeit? Wie viele Stunden hast du so mit Lernen verbracht pro Woche als du noch mittendrin warst?

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen für die Prüfungen, kannst ja danach, wenn du mal Zeit hast, schreiben wie es war.

Viele Grüße
"The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence"
Ciphres
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 6
Registriert: 15.12.2011, 11:52
Beruf: Rechtswirtin/Büroleitung
Software: Advoware

#5

23.11.2015, 09:05

Entschuldige bitte, dass ich mich erst jetzt ein paar Monate nach deinem letzten Kommentar melde. Ich hatte viel beruflich zu tun und, wie du ja auch weißt, mit den Prüfungsvorbereitungen.

Zu deinen Fragen:

Ich arbeite in Vollzeit bei einer Anwaltskanzlei mit Notariat. Inoffiziell sind es 42 Stunden pro Woche, die aber gerne zwischendurch auch mal durch Überstunden angehoben werden.

Ganz zu Anfang des Studiums habe ich mich natürlich vorbildlich, wie es in der Studienempfehlung empfohlen wird, an die dortige Lernweise gehalten. Mit den Monaten ist das aber immer mehr eingerissen, sodass ich dann dazu übergegangen bin, mindestens alle zwei Tage für jeweils 2 Stunden zu lernen und dann das Wochenende über mehr als zwei Stunden. Mit Haushalt ist das natürlich auch immer so eine Sache, dass man natürlich viel abgelenkt wird. Zum Schluss habe ich die Lernphasen immer weiter ausgedehnt, dafür aber insgesamt dann intensiver (länger am Stück) gelernt.

Ich fand es immer sehr schwierig, zum Monatsende passend mit dem Thema fertig zu werden, weil dann ja das nächste Thema direkt im Briefkasten lag. Was mich ein paar Mal geärgert hat war, dass ich eine Endklausur geschrieben und eingereicht habe, in der Lösung dann aber Erörterungsweisen aus dem damals zeitgleich neu erhaltenen Thema erwartet wurden und die Note dann dementsprechend nicht so zufriedenstellend für mich ausgefallen ist. Die Klausuren sollten ja am Monatsende geschrieben und eingereicht werden. Gut man hatte Zeit bis zum Ende des darauffolgenden Monats, jedoch kann man da nicht so lange mit warten, weil man sich ja bereits das neue Thema "reinprügeln" muss.

Ich habe nun heute den letzten Tag zuhause und werde morgen früh in den Zug nach Saarbrücken steigen. Ich habe sehr viel respekt vor der Prüfung. Alles zu wiederholen schafft man natürlich schlecht von August bis November, aber ich hoffe sehr, dass ich übermorgen und die darauffolgenden Tage so viel drauf habe, dass ich auf jeden Fall irgendwie bestehe.

Ich berichte dir nach der Prüfung, wie man da am besten hinkommt, wo man beim Busfahren spätestens aussteigen muss und wohin man sich begeben muss, um den Prüfungsraum zu finden. Wie die Prüfungen aufgabaut sind, kann ich dir ja dann auch schreiben und ob die Prüfungen an sich sehr knackig waren oder aber eher "einfach aufgebaut".

LG
lis123
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 15
Registriert: 19.08.2015, 20:04
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#6

24.11.2015, 10:49

Kein Problem bei mir ist es ja ganz genauso mit der knappen Zeit durch Arbeit/Lernen/Haushalt, da habe ich volles Verständnis. Ich drücke dir ganz fest die Daumen für deine Prüfungen! Bin schon gespannt, was du darüber berichten wirst.
"The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence"
mrsgoalkeeper
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4340
Registriert: 30.07.2007, 09:23
Beruf: ReNo, Betriebswirtin Schwerpunkt Recht, Rechtsreferentin(FSH), angehende Bachelorette:-)
Wohnort: NRW

#7

24.11.2015, 11:01

Ich hatte z.B. ein Hotel, das fußläufig zur FSH war (ca. 15 Minuten gemütlich zu gehen). Den "Prüfungsraum" kann man gar nicht verfehlen. Das Haus ist relativ klein. Unten im Eingang trifft man schon die ersten Mitleidenden. Die Treppe rauf ist schon der Prüfungsraum. Davor im Flur stehen Tische mit Getränken und Nervennahrung (allerdings wurden die an den weiteren Tagen nicht neu bestückt). Beim Rechtsreferenten waren die Prüfungen den Einsendeaufgaben ähnlich. Sie bestanden aus Fällen und Fragen.

Chipres, ich drück Dir die Daumen!
Für die einen ist es die US-Wahl, für den Rest der Welt ist es 9/11
lis123
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 15
Registriert: 19.08.2015, 20:04
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#8

25.11.2015, 12:24

@ mrsgoalkeeper

Wie lange hast du auf deine Ergebnisse warten müssen? Kam die Urkunde dann auch einfach per Post?
"The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts, while the stupid ones are full of confidence"
mrsgoalkeeper
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4340
Registriert: 30.07.2007, 09:23
Beruf: ReNo, Betriebswirtin Schwerpunkt Recht, Rechtsreferentin(FSH), angehende Bachelorette:-)
Wohnort: NRW

#9

25.11.2015, 12:40

:kopfkratz Ja die kam per Post. Nach der Prüfung haben sie gesagt 12 Wochen, gedauert hat es aber länger. Ich hab dann irgendwann mal angerufen um nachzuhören, ob ich vielleicht wieder anfangen muss zu lernen :pfeif Sie durfte mir zwar das genaue Ergebnis nicht sagen, hat mir aber gesagt, dass ich nicht mehr lernen muss. :mrgreen:
Für die einen ist es die US-Wahl, für den Rest der Welt ist es 9/11
mrsgoalkeeper
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4340
Registriert: 30.07.2007, 09:23
Beruf: ReNo, Betriebswirtin Schwerpunkt Recht, Rechtsreferentin(FSH), angehende Bachelorette:-)
Wohnort: NRW

#10

10.12.2015, 16:05

Chipres, wie ist es gelaufen?
Für die einen ist es die US-Wahl, für den Rest der Welt ist es 9/11
Antworten