Pkh im sozialrecht

In diesen Bereich können alle Beiträge und Fragen zu Prozesskostenhilfe, Verfahrenskostenhilfe und Beratungshilfe geschrieben werden.
Antworten
mond
Forenfachkraft
Beiträge: 119
Registriert: 15.09.2009, 20:23
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

#1

09.01.2021, 00:27

Hallo an alle,

Habe eine Frage und zwar wir haben eine Mandantin im sozialgerichtlichen Verfahren vertreten.

Mandantin hat PKH bekommen. Es wurde ein vergleich geschlossen und und die Gegenseite hat die hälftigen Anwaltskosten übernommen.

Rechne ich die andere Hälfte mit Mandant oder Staatskasse ab?

Vielen dank für Eure Hilfe im Voraus
Feldhamster
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1437
Registriert: 07.09.2018, 22:08
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: Phantasy (DATEV)
Wohnort: NRW

#2

11.01.2021, 22:00

Ich persönlich würde alles mit der Staatskasse im Rahmen der PKH abrechnen und die Staatskasse soll dann die Hälfte bei der Gegenseite anfordern. So sparst du dir zwei Abrechnungen (1x mit Gegenseite und 1x PKH jeweils zum Hälftebetrag).
Antworten