Einziehung Erbschein und Antrag Erlass einstw. Anordnung

Fragen rund um die neuen Rechtsanwaltsgebühren nach RVG ab 01.08.2013
Antworten
Benutzeravatar
Birne
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 747
Registriert: 29.09.2010, 08:39
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: ReNoStar
Wohnort: Sachsen

#1

14.09.2018, 16:33

Hallo zum Freitagnachmittag :wink1

Viele werden sicherlich schon im Feierabend sein, aber vielleicht habe ich Glück und jemand liest noch diesen Beitrag und weiß ihn zu beantworten ;) Ansonsten freu ich mich ab Montag auf eure Antworten ;)

Gegenseite hat Antrag auf Einziehung des Erbscheins nebst Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung (§ 49 FamFG) gestellt. Beide Anträge wurden nunmehr nach etlich langer Zeit (nach zwei Jahren :augenreib :schock ) vom Gericht "abgeschmettert".

Kosten des Verfahrens hat demzufolge die Antragstellerin nach einem stolzen Geschäftswert von 51.000,00 € zu tragen.

Ich würde hier lediglich nur die 1,3 Verfahrensgebühr nach 3100 VV RVG nebst Postpauschale & Co. zur Abrechnung bringen.

Könnt ihr mir da beipflichten oder gibt es noch mehr zu berücksichtigen? Ich frage, weil ich solch einen Fall eher selten auf dem Tisch liegen habe. Etwas gegenteiliges habe ich bisher nicht finden können, möchte aber auf Nummer sicher gehen.

Vielen Dank, wie immer, für eure Antworten und ein schönes WE :wink1
*** Kommt irgendwo ein Kind zur Welt, ein Engel sich daneben stellt, und Tag für Tag und Nacht für Nacht, ein Leben lang es nun bewacht ***
Benutzeravatar
Birne
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 747
Registriert: 29.09.2010, 08:39
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: ReNoStar
Wohnort: Sachsen

#2

17.09.2018, 09:15

Guten Morgen und :schieb
*** Kommt irgendwo ein Kind zur Welt, ein Engel sich daneben stellt, und Tag für Tag und Nacht für Nacht, ein Leben lang es nun bewacht ***
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 12588
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#3

17.09.2018, 10:17

Mehr als den Anfall einer 1,3 VG sehe ich hier auch nicht.
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Benutzeravatar
Birne
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 747
Registriert: 29.09.2010, 08:39
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: ReNoStar
Wohnort: Sachsen

#4

17.09.2018, 10:18

Anahid, vielen Dank für deine Antwort! ;)
*** Kommt irgendwo ein Kind zur Welt, ein Engel sich daneben stellt, und Tag für Tag und Nacht für Nacht, ein Leben lang es nun bewacht ***
...
Forenfachkraft
Beiträge: 222
Registriert: 01.12.2017, 19:11
Beruf: Rpfl.
Wohnort: Niedersachsen

#5

17.09.2018, 12:50

Das sehe ich ebenso.
Antworten