Monierungsantwort per beA verschicken?

Hier kannst du alle Fragen zu Inkassoangelegenheiten und gerichtlichen Mahnverfahren stellen.
Antworten
Benutzeravatar
tweetyS
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 628
Registriert: 30.08.2010, 17:12
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: Großraum Stuttgart

#1

12.01.2022, 17:04

Wunderschönen guten Abend!

Heute habe ich eine Monierung im gerichtlichen Mahnverfahren erhalten.

Kann ich die Monierungsantwort ausgefüllt mit Anlage (Beleg über Höhe der Auskunftskosten) per Post verschicken oder muss die per beA verschickt werden?

Habe leider gerade nichts dazu gefunden und bei AG war nur der AB dran.

Vielen lieben Dank schon jetzt.
Benutzeravatar
jojo
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3125
Registriert: 26.09.2007, 15:07
Beruf: manchmal Rechtspfleger
Wohnort: Voerde

#2

12.01.2022, 17:16

Ähm, das sollte eigentlich eindeutig sein: Nur noch BeA
Denn für immer Punk, will ich sein mein Leben lang,
Lieber Aussenseiter sein, als ein dummes Spiesserschwein... (WiZO Nanana)

Der Totenschädel lacht, die schwarzen Fahnen wehen... Viva St. Pauli ! 177
http://www.youtube.com/watch?v=0M2mCKVoBrQ" target="blank
Benutzeravatar
tweetyS
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 628
Registriert: 30.08.2010, 17:12
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: Großraum Stuttgart

#3

12.01.2022, 17:26

Danke, Jojo!

Da war ich wohl auf dem falschen Dampfer, weil ich das Formular ja "händisch" ausfüllen muss. :-?

Gut, dann werde ich es einscannen und per beA verschicken.
Benutzeravatar
jojo
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3125
Registriert: 26.09.2007, 15:07
Beruf: manchmal Rechtspfleger
Wohnort: Voerde

#4

13.01.2022, 08:30

Genau: Händisch ausfüllen und einscannen...

Ist wirklich alles gut durchdacht, was wir so einführen...
Denn für immer Punk, will ich sein mein Leben lang,
Lieber Aussenseiter sein, als ein dummes Spiesserschwein... (WiZO Nanana)

Der Totenschädel lacht, die schwarzen Fahnen wehen... Viva St. Pauli ! 177
http://www.youtube.com/watch?v=0M2mCKVoBrQ" target="blank
Benutzeravatar
icerose
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 11310
Registriert: 04.06.2007, 16:57
Beruf: ReNoFa (tätig als ReFa)
Software: Advoware
Wohnort: mein Büro in Berlin

#5

13.01.2022, 08:57

jojo hat geschrieben:
13.01.2022, 08:30
Ist wirklich alles gut durchdacht, was wir so einführen...
:lolaway
sorry, das musste sein.
Mit mir kann man Pferde stehlen ... aber morgen bringen wir sie zurück :!:
Benutzeravatar
jojo
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3125
Registriert: 26.09.2007, 15:07
Beruf: manchmal Rechtspfleger
Wohnort: Voerde

#6

13.01.2022, 09:23

Warum sorry ? Sehe ich auch so. Hauptsache E-Akte, ob es Sinn macht, oder auch eben nicht.

In vielen Fällen weiß ich da nicht, ob ich lachend vom Stuhl fallen, oder schreiend über die Gänge humpeln soll...
Denn für immer Punk, will ich sein mein Leben lang,
Lieber Aussenseiter sein, als ein dummes Spiesserschwein... (WiZO Nanana)

Der Totenschädel lacht, die schwarzen Fahnen wehen... Viva St. Pauli ! 177
http://www.youtube.com/watch?v=0M2mCKVoBrQ" target="blank
Benutzeravatar
Dany1981
die dunkle Fee
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 11352
Registriert: 02.02.2012, 10:12
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: Niederbayern an der A92

#7

13.01.2022, 09:35

Na wenn das mal mit der E-Akte und VB-Anträgen funktionieren würde. Ich erstelle meinen VB-Antrag auf der Interseite und wir verschicken ihn über die Brak-Seite, denn wenn ich die Datei in die E-Akte bei RA-Micro und über die E-Akte dann per beA verschicken will, wandelt das Programm die Datei in eine Pdf um, was ja dann nicht funktioniert. Was für ein technischer Fortschritt und Arbeitserleichterung. :lolaway

zum Thema: Ich hab die Tage einen VB Antrag fürs Ausland händisch ausgefüllt und wir haben ihn dann per beA verschickt. Wurde bisher nicht moniert. Wird dann wohl bei Monierungen auch so funktionieren.
"Das Leben ist zerbrechlich. Binnen eines Lidschlags kann einem alles genommen werden. Es ist leicht, sich ein Gefühl falscher Sicherheit zuzulegen. Ich lasse mich lieber auf die Zerbrechlichkeit des Lebens ein und genieße es hier und jetzt in seiner ganzen majestätischen Schönheit."

Ich finde, Francis Ackerman jr. hat dies sehr schön zum Ausdruck gebracht. :mrgreen:
Antworten