Seite 1 von 1

Mandant mahnen, mit ZV drohen

Verfasst: 05.09.2019, 21:06
von Hilfereno
Guten Abend ihr Lieben,

erstmal hoffe ich, im richtigen Bereich zu sein. Leider ist das m. E. etwas schwierig am Handy. ­čśŐ

Also zum Thema:

Einer unserer Gegner hat nach ein paar Teilzahlungen einfach die Zahlung eingestellt.

Ob er gemahnt wurde oder nicht, wei├č ich leider noch gar nicht. Aber mir wurde bereits gesagt, dass ich morgen ein schreiben aufsetzen soll was in etwa beinhalten sollte:

1. Wieso er denn pl├Âtzlich aufh├Ârt zu zahlen
2. Wir ungern deswegen die ZV einleiten wollen

Ich wei├č gar nicht, wie ich das so schreiben soll.

W├╝rde in etwa anfangen wie:

In vorbezeichneter Angelegenheit konnten wir seit dem ... bedauerlicherweise keinen weiteren Zahlungeingang verzeichnen.

Mit der letzten Zahlung vom .. ist die Forderung jedoch nicht vollst├Ąndig beglichen.

- wie soll ich schreiben bzw. Fragen, warum er nicht mehr zahlt..

Aber ich habe wirklich Formulierungsrobleme und mein Chef ist sehr pingelig.. mir geht es eher um die sch├Ânen ├ťberg├Ąnge ­čśö wie kann ich da am besten weitermachen. Bekomme schon ganze Zeit Magenschmerzen deswegen ­čśü

Re: Mandant mahnen, mit ZV drohen

Verfasst: 06.09.2019, 10:41
von sh161
Ich w├╝rde gar nicht gro├č nachfragen, warum nicht mehr gezahlt wird, sondern schlicht auffordern weiter zu zahlen.

... haben wir seit dem ... keinen Zahlungseingang mehr verzeichnen k├Ânnen. Zur Vermeidung sonst unumg├Ąnglicher (weiterer) Vollstreckungsma├čnahmen fordern wir Sie auf, den sich aus anliegender Forderungsaufstellung ergebenden offenen Betrag von ... umgehend, sp├Ątestens jedoch bis zum ... hierher einzuzahlen.

oder

... die Ratenzahlung in H├Âhe von ... umgehend, sp├Ątestens jedoch bis zum ... wieder aufzunehmen.

Sollten Sie dieser Aufforderung nicht oder nicht fristgem├Ą├č nachkommen, werden wir der Mandantschaft anraten, ohne weitere Mahnung (erneut) den zust├Ąndigen Gerichtsvollzieher mit der Beitreibung dieser Forderung zu beauftragen. Die hierf├╝r entstehenden nicht unerheblichen Kosten werden letztlich auch von Ihnen zu tragen sein.

Re: Mandant mahnen, mit ZV drohen

Verfasst: 06.09.2019, 10:42
von AliceImWunderland
Ihr arbeitet mit RenoStar? Dann hat das Programm doch bestimmt eine Vorlage f├╝r eine Vollstreckungsandrohung, oder nicht?

Einen Schuldner zu fragen, warum er nicht bezahlt, ist zwar s├╝├č, aber nicht wirklich sachdienlich und schon gar nicht ├╝blich. Was soll das bringen?

Ein Vollstreckungsandrohungsschreiben kann in etwa so aussehen:

Wie Ihnen bekannt ist, liegt unserer Mandantschaft ein rechtkr├Ąftiger ..................(Titelbezeichnung)........... gegen Sie vor. Gem├Ą├č anliegender Forderungsaufstellung steht aus diesem Zahlungstitel noch ein Betrag .......(H├Âhe der Restforderung)............... offen.

Namens und in Vollmacht unserer Mandantschaft fordern wir Sie auf, den obengenannten Betrag bis zum ............. auf unser Konto zu begleichen. Nach ergebnislosem Ablauf der Frist werden wir ohne weitere Ank├╝ndigung die Zwangsvollstreckung gegen Sie einleiten.

Unter dem Gesichtspunkt des Verzuges sind Sie zur Erstattung von weiteren Kosten verpflichtet, die durch diese Aufforderung entstanden sind. Diese berechnen wir wie folgt.


---Kostenrechnung---

Dieser Betrag ist ebenfalls innerhalb der obengenannten Frist auf unser Konto zu zahlen.

MFG

Re: Mandant mahnen, mit ZV drohen

Verfasst: 09.09.2019, 07:21
von Hilfereno
Danke f├╝r eure Antworten. Leider wurde der Betrag zu sp├Ąt freigeschaltet.. Aber eine Kollegin hatte mir dann doch geholfen. Sie hatte allerdings diese "Frage" warum er nicht mehr zahlt, auch ausgelassen. Fand sie auch unn├Âtig.

Danke euch trotzdem. Vorlagen sind immer gut. Und ja wir arbeiten mit Renostar, aber ich sollte dieses Schreiben eben anders formulieren. ­čśŐ