Wie lernt ihr am besten und effektivsten?

Für Themen rund um die Berufsausbildung Rechtsanwaltsfachangestellte / Rechtsanwaltsfachangestellter. Bitte hier KEINE Fachfragen stellen, sondern dafür den richtigen Unterbereich wählen.
Antworten
LauriRm
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 1
Registriert: 21.08.2019, 12:37
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte (in Ausbildung)

#1

21.08.2019, 14:03

Hallo liebe Azubis und ausgelernte Refas! :wink1

Ich bin im 3. Lehrjahr und stehe vor dem Problem, dass ich nicht so richtig weiß, wie ich mir Wissen aneignen soll.
Im Praktikumsbetrieb schreibe ich Diktate und Fragen werden vom Chef nur teilweise, gar nicht, zu kompliziert oder falsch beantwortet.
Wir haben in der Schule super Lehrer, doch irgendwie wird der Stoff immer mehr und ich bin ein wenig überfordert.
Ich lerne oft aber ich habe das Gefühl, dass es nicht richtig hängen bleibt.
Oft ist es nur stumpfes auswendig lernen und ich habe Gelerntes schnell wieder vergessen.
Wie soll ich das verinnerlichen, wenn ich in der Praxis nichts ausprobieren kann? Habe schon Angst vor der Prüfung.
Wie habt ihr am besten gelernt? Bin für jeden Tipp dankbar!

Auch gerne Vorschläge zu Youtube-Channeln, Webseiten, Büchern... Methoden usw..

Liebe Grüße! :wink2

:thx
Benutzeravatar
paralegal6
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1254
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#2

21.08.2019, 17:19

Hast du keine Kolleginnen im Büro oder eine Lerngruppe in der Schule?
Meinst du mit Praktikums Ausbildungsbetrieb?
Gute Bücher schreibt Sabine Jungbauer (?) Gibts bei ZAP
Bild
Feldhamster
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1082
Registriert: 07.09.2018, 22:08
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: Phantasy (DATEV)
Wohnort: NRW

#3

21.08.2019, 22:59

Auswendig lernen hilft die im juristischen Bereich leider nicht - du musst es verstehen und dann bleibt es auch in deinem Gedächtnis hängen und du kannst dein Wissen anwenden. Wenn du im Büro keinen zum Fragen bzw. Erklären hast, würde ich dir zu Lerngruppen, Prüfungsvorbereitungskursen o.ä. raten.
Benutzeravatar
Sunny1393
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 321
Registriert: 24.10.2016, 12:40
Beruf: Anwärtin zur Justizfachwirtin (gelernte Refa)
Software: Andere
Wohnort: Saarland

#4

22.08.2019, 06:05

Wie schon oben erwähnt.

Ansonsten, hatte ich mir damals ein Buch zur Prüfungsvorbereitung gekauft und damit viel gelernt oder mich mit Kollegen aus der Berufsschule zusammen getan.

Ich finde persönlich Lerngruppen allgemein sehr effektiv, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass es erstens mehr Spaß macht und man kann sich die Dinge besser merken.
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. :fecht
Coco Lores
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 775
Registriert: 19.06.2012, 20:38
Beruf: RA-Fachangestellte
Wohnort: NRW

#5

22.08.2019, 09:24

Ich finde es irgendwie erschreckend, dass dir das mit dem Lernen erst im 3. Lehrjahr auffällt :schock

Ich würde dir auch zu Lerngruppen raten, da du ja anscheinend nur mit der Theorie (also Bücher etc.) nicht so viel anfangen kannst. Erfahrungsgemäß gibt es viele Kanzleien, die ihre Azubis bis zum Schluss nur kopieren und Kaffeekochen lassen, sodass ich davon ausgehe, dass es in deiner Klasse bestimmt vielen ähnlich geht wie dir!

Ob es hierzu Youtube-Channel gibt, kann ich dir nicht sagen, ich bin schon etwas raus aus der "Lernphase" (wobei man in dem Beruf ja nie aufhört zu lernen).
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen!!!
Antworten