Antrag Vollstreckungsbescheid RA-Micro

In diesen Bereich gehören alle Themen, die Handhabung, Technik oder Benutzung von RA-Micro betreffen.
Antworten
Benutzeravatar
alraune
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 369
Registriert: 22.09.2009, 12:50
Beruf: Fremdsprachenkorrespondentin (IHK), mache aber alles, was eine ReFa so macht
Software: RA-Micro
Wohnort: Berlin

#1

06.02.2019, 14:49

Hallo zusammen,

da RA-Micro derzeit telefonisch nicht zu erreichen ist, kann mir vielleicht von Euch jemand helfen:

Ich habe mit RA-Micro einen Barcode-MB-Antrag gemacht. Barcode deswegen, da EGVP ja nicht mehr geht und das beA über RA-Micro bei uns noch nicht funktioniert.

Wie mache ich denn jetzt den VB-Antrag? Kann ich die im Forderungskonto von RA-Micro hinterlegten Daten irgendwie nutzen und das darüber machen oder muss ich jetzt erst Papier-Formulare bestellen?

Sorry für die bestimmt doofe Frage, aber ich mache das ganz selten und die einzige Kollegin, die das wissen könnte, ist im Urlaub. :nachdenk
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 14770
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#2

06.02.2019, 14:56

Ich habs über RAM auch noch nicht hinbekommen, einen VB-Antrag zu stellen. Geht aber ganz einfach über Online-Mahnantrag. Ich mach das darüber und ist auch nicht viel Arbeit.
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Benutzeravatar
Geniesserin
Foreno-Inventar
Beiträge: 2438
Registriert: 07.02.2009, 17:59
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: eine Friedensstadt

#3

07.02.2019, 11:01

Anahid hat geschrieben:
06.02.2019, 14:56
Ich habs über RAM auch noch nicht hinbekommen, einen VB-Antrag zu stellen. Geht aber ganz einfach über Online-Mahnantrag. Ich mach das darüber und ist auch nicht viel Arbeit.
Dito.

Und die Papieranträge sind auch für Folgeanträge für Rechtsanwälte nicht mehr möglich/gestattet.

Aber wieso geht EGVP nicht? Wir arbeiten dabei noch über den Governikus, klappt prima.
Leben und leben lassen - Irren ist schließlich menschlich
Benutzeravatar
alraune
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 369
Registriert: 22.09.2009, 12:50
Beruf: Fremdsprachenkorrespondentin (IHK), mache aber alles, was eine ReFa so macht
Software: RA-Micro
Wohnort: Berlin

#4

11.02.2019, 16:17

Geniesserin hat geschrieben:
07.02.2019, 11:01
Aber wieso geht EGVP nicht? Wir arbeiten dabei noch über den Governikus, klappt prima.
Naja, EGVP hatte ja selbst angekündigt, dass es einen Monat nach Inbetriebnahme des beA eingestellt wird. Governikus ist irgendein anderer Client, den haben wir nicht. Und Mahnbescheide kommen hier eher selten vor, daher hat sich mitdem Governikus-Client hier keiner beschäftigt, da wir auf das beA gehofft haben. Damit Mahnbescheide über RA-Micro zu verschicken, klappt hier aber leider auch noch nicht.
Benutzeravatar
Crydea
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 699
Registriert: 28.10.2015, 22:29
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Advoware

#5

11.02.2019, 17:29

Huhu,

hatte das Problem auch viewtopic.php?f=75&t=88988. Der von RAM erläuterte Lösungsweg hat nicht geklappt, wahrscheinlich bin ich zu doof dafür :kopfkratz
Musste es letzt über den online-Mahnantrag machen
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 14770
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#6

12.02.2019, 09:10

alraune hat geschrieben:
11.02.2019, 16:17
Naja, EGVP hatte ja selbst angekündigt, dass es einen Monat nach Inbetriebnahme des beA eingestellt wird. Governikus ist irgendein anderer Client, den haben wir nicht. Und Mahnbescheide kommen hier eher selten vor, daher hat sich mitdem Governikus-Client hier keiner beschäftigt, da wir auf das beA gehofft haben. Damit Mahnbescheide über RA-Micro zu verschicken, klappt hier aber leider auch noch nicht.
Den Barcode-Mahnbescheid, der ja dann im RAM gespeichert ist, kann man per beA verschicken. Wird aber wohl nicht von allen Mahngerichten anerkannt. Coburg erkennt das an; Stuttgart z.B. weist das zurück. Wobei wir uns hier nicht sicher sind, ob das zulässig ist. Aber da wir mit Stuttgart eher weniger zu tun haben, interessiert uns das nicht weiter.
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Antworten