Zustellungsnachricht einlesen

In diesen Bereich gehören alle Themen, die Handhabung, Technik oder Benutzung von RA-Micro betreffen.
Antworten
alissia79
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 49
Registriert: 06.01.2016, 16:42
Beruf: Reno
Software: RA-Micro

#1

17.01.2023, 16:09

Hallo zusammen!

Logischerweise machen auch wir unsere Mahnanträge nun über das beA. Hier haben wir jedoch das Problem, dass zB Zustellungsnachrichten vom Gericht nicht eingelesen werden können. Im E-Mahnverfahren ist der Unterordner Empfang komplett leer. Kann mir hier jemand sagen, woran das liegen könnte? Ich erhalte die Zustellungsnachrichten normal über das bea und diese sind auch in der E-Akte gespeichert, aber im E-Mahnverfahren einlesen klappt eben nicht.
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 16530
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#2

18.01.2023, 12:28

Du musst die beA-Posteingänge über den Posteingang "reinziehen". Nur dann registriert das Programm, dass es Nachrichten eines Mahngerichts gibt. Dann gehst Du auf E-Mahnverfahren, da auf beA und dann auf empfangen; dann werden Dir die Nachrichten ordentlich angezeigt.
195Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. Bild
alissia79
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 49
Registriert: 06.01.2016, 16:42
Beruf: Reno
Software: RA-Micro

#3

19.01.2023, 15:20

Vielen Dank für die Antwort. Ich steh nur gerade etwas auf den Schlauch. Von wo genau wohin muss ich die Nachrichten reinziehen? Meinst du in den Empfang-Ordner?
Oliverreinhardt2
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 83
Registriert: 03.08.2022, 00:17
Beruf: ReFaWi
Software: RA-Micro
Wohnort: An der schönen Elbe :-)

#4

19.01.2023, 16:16

alissia79 hat geschrieben:
19.01.2023, 15:20
Vielen Dank für die Antwort. Ich steh nur gerade etwas auf den Schlauch. Von wo genau wohin muss ich die Nachrichten reinziehen? Meinst du in den Empfang-Ordner?
E-Workflow -> Posteingang (siehe auch: https://onlinehilfen.ra-micro.de/index.php/Posteingang)

Gruß
:wink2
Gruß
Olli
:wink2
______________________________________________________________________________________________________________________________
Der Zufall geht Wege, da kommt Absicht gar nicht hin.

Zum Zeitpunkt des Postens war ich all meiner 5 Sinne (Stumpfsinn, Schwachsinn, Wahnsinn, Irrsinn und Unsinn), mächtig.
Oliverreinhardt2
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 83
Registriert: 03.08.2022, 00:17
Beruf: ReFaWi
Software: RA-Micro
Wohnort: An der schönen Elbe :-)

#5

19.01.2023, 16:20

alissia79 hat geschrieben:
19.01.2023, 15:20
Vielen Dank für die Antwort. Ich steh nur gerade etwas auf den Schlauch. Von wo genau wohin muss ich die Nachrichten reinziehen? Meinst du in den Empfang-Ordner?
Alles zum EDA-Verfahren findest du hier: https://onlinehilfen.ra-micro.de/index. ... tellungen)
Gruß
Olli
:wink2
______________________________________________________________________________________________________________________________
Der Zufall geht Wege, da kommt Absicht gar nicht hin.

Zum Zeitpunkt des Postens war ich all meiner 5 Sinne (Stumpfsinn, Schwachsinn, Wahnsinn, Irrsinn und Unsinn), mächtig.
alissia79
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 49
Registriert: 06.01.2016, 16:42
Beruf: Reno
Software: RA-Micro

#6

24.01.2023, 15:08

Leider haben mir die Links nicht weitergeholfen. Ich speichere die über das bea empfangenen Nachrichten ganz normal in der E-Akte ab. So weit so gut. Ich kann diese aber nicht im E-Mahnverfahren einlesen, da der entsprechende Ordner "Empfang" immer leer ist. Ich konnte auch nichts dazu finden, wie ich die Dateien dorthin "reinziehen" kann.
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 16530
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#7

24.01.2023, 16:01

Die über beA eingegangenen Nachrichten landen doch erst einmal im "Posteingang" von RA-Micro. Der Programmpunkt heißt so. Von da aus verteilst Du auf die Akten. Bevor Du auf die Akten verteilst, würde ich, wenn ich im Posteingang sehe, dass da was vom Mahngericht dabei ist, auf E-Mahnverfahren gehen. Da dann schauen, dass das richtige Mahngericht eingestellt ist. Dann 4 Reiter weiter rechts ist der Unterpunkt beA mit einem kleinen Pfeil daneben. Auf den Pfeil gehst Du und gehst dann auf den dritten Menüpunkt von oben "Datei empfangen".

Und sollte das bei Dir alles nicht gehen, dann kann ich Dir leider nur raten, Dich mit dem RA-Micro-Support in Verbindung zu setzen. Denn ich bin hier mit meinem Latein am Ende. :ka
195Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. Bild
Oliverreinhardt2
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 83
Registriert: 03.08.2022, 00:17
Beruf: ReFaWi
Software: RA-Micro
Wohnort: An der schönen Elbe :-)

#8

24.01.2023, 16:17

Anahid hat geschrieben:
24.01.2023, 16:01
Die über beA eingegangenen Nachrichten landen doch erst einmal im "Posteingang" von RA-Micro. Der Programmpunkt heißt so. Von da aus verteilst Du auf die Akten. Bevor Du auf die Akten verteilst, würde ich, wenn ich im Posteingang sehe, dass da was vom Mahngericht dabei ist, auf E-Mahnverfahren gehen. Da dann schauen, dass das richtige Mahngericht eingestellt ist. Dann 4 Reiter weiter rechts ist der Unterpunkt beA mit einem kleinen Pfeil daneben. Auf den Pfeil gehst Du und gehst dann auf den dritten Menüpunkt von oben "Datei empfangen".

Und sollte das bei Dir alles nicht gehen, dann kann ich Dir leider nur raten, Dich mit dem RA-Micro-Support in Verbindung zu setzen. Denn ich bin hier mit meinem Latein am Ende. :ka
Richtig, so hätte ich es auch geschrieben.
Der Support kann, wenn du mit der Antwort von Anahid net weiter kommst, per Fernzugriff schauen, wo das Problem, liegt.
Gruß
Olli
:wink2
______________________________________________________________________________________________________________________________
Der Zufall geht Wege, da kommt Absicht gar nicht hin.

Zum Zeitpunkt des Postens war ich all meiner 5 Sinne (Stumpfsinn, Schwachsinn, Wahnsinn, Irrsinn und Unsinn), mächtig.
Antworten