Erweiterungsprüfung im Notariat (Hessen)

Für Themen zur Ausbildung Notarfachangestellte / Notarfachangestellter. Bitte hier KEINE Fachfragen stellen, sondern dafür den richtigen Unterbereich wählen.
Antworten
Vio77
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 5
Registriert: 27.05.2019, 18:56
Beruf: Rechtsfachwirtin

#1

16.09.2019, 17:56

Hallo liebe FoReNo-Mitglieder,

gibt es denn unter den Mitgliedern ausgebildete Rechtsanwaltsfachangestellte die sich in ihrer Praxis jetzt nur noch im notariellen Bereich bewegen und überlegen, dass sie eine Erweiterungsprüfung wg. der Notariatsfachangestellten machen?
Ich hatte mich jetzt mal ein bisjen damit beschäftigt, man kann wohl die Erweiterungsprüfung machen, wenn die Berufspraxis nachgewiesen werden kann oder wenn man in der Berufsschule dann zur Notariatskunde einsteigt.
Ich würde mich über einen Erfahrungsaustausch (Mehrwerterfahrung des Zusatztitels, Berufsschule ja/nein) freuen, vielleicht gibt es auch Mitglieder die das schon gemacht haben?
Viele Grüße
:wink2
:engel
Benutzeravatar
AnFi
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 326
Registriert: 14.07.2008, 08:25
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Wohnort: Frankfurt

#2

05.10.2021, 12:51

Hi Vio,
ich bin gerade an der gleichen Stelle wie du. Habe vor, so schnell wie möglich einzusteigen. Mei Arbeitgeber (bei dem ich seit über 10 Jahren als ReFa arbeite) macht gerade meinen Ausbildungsvertrag fertig.
Gerne können wir uns austauschen. Zu welcher Berufsschule würdest du gehen?
Liebe Grüße
AnFi
Antworten