Prozesskosten - Rechnungsempfänger ungleich Partei im Konzern

In dieser Kategorie kannst du alle sonstige Rechtsprechung, die für RA-Fachangestellte / ReNos im RA-Bereich wichtig ist, eintragen und suchen.
Antworten
meth
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 1
Registriert: 22.12.2023, 23:16
Beruf: Patentanwaltskandidat

#1

22.12.2023, 23:27

Hallo zusammen,

ich verzweifle gerade auf der Suche nach einer Meinung zu folgendem Problem, das doch bestimmt schon jemand so oder so ähnlich hatte:

Für den KFA sollen notwendige Kosten der Partei geltend gemacht werden. Nun liegt eine Rechnung vor, die nur an das Mutterunternehmen der Partei gestellt ist.

Kann die Rechnung dennoch zu den Prozesskosten zählen? Oder braucht es eine Rechnung von der Mutter an die Tochter?
Benutzeravatar
paralegal6
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3185
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReFa, BW
Software: RA-Micro

#2

24.12.2023, 17:16

Sind es Reisekosten oä? Könnte die "Mutter" es auf eure Mandantin umlegen? Also irgendwie ne Regressrg. schreiben?
Bild
Antworten