Abwicklung Erbbaurechtsvertrag

In diesen Bereich gehören sämtliche Themen rund um das Notariat, die nicht einem anderen Themenbereich eindeutig zugeordnet werden können.
Antworten
Benutzeravatar
Plumbum
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 589
Registriert: 12.04.2007, 20:59
Beruf: Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

#1

04.05.2021, 08:49

Hallo zusammen,

ich habe einen Vertrag zwischen Grundstückseigentümer und Erbbaurechtsnehmer gemacht zur Begründung eines Erbbaurechts (Erbbaurechtsvertrag) an einer Teilfäche.

Meine Frage ist, wie wickel ich diesen Vertrag ab, welche Mitteilungspflichten habe ich? Die Eintragung kann ich ja erst nach Vermessung beantragt, aber welche Schreiben muss ich jetzt nach Beurkundung fertigen? Ich habe tatsächlich noch nie einen Erbbaurechtsvertrag erstellt beurkundet und abgewickelt. Vielleicht macht einer das ja regelmäßig und kann mir helfen :)

Liebe Grüße und Danke
...sind wir nicht alle ein bißchen verrückt.... ;-)
Antworten