Aktenkonto: Gebührenumsatz zu hoch

Alle Fragen rund um Buchhaltung und Buchführung, auch software-spezifische, können hier gestellt werden.
Benutzeravatar
Dany1981
die dunkle Fee
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 9788
Registriert: 02.02.2012, 10:12
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: Niederbayern an der A92

#11

21.05.2019, 16:57

Ich würde gerne nochmal Anas Idee aufgreifen. Lad doch bitte einfach mal das Aktenkonto hier hoch, damit wir es uns anschauen können. Da tun wir uns alle leichter. ;)
Look at the sky, see a dying star
White lies, it's a man on fire
Making love with the devil hurts
Times are changing
A thin line, the whole truth
The far right, the left view
Breaking all those promises made
Times are changing

Do you believe that you can walk on water?
Do you believe that you can win this fight tonight?


Walk on Water - 30 seconds to mars <3

:band
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 14192
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#12

22.05.2019, 09:16

:zustimm

Hier zu rätseln, was das gebucht wurde, bringt rein gar nichts. Um das lösen zu können, müsste man auf das Aktenkonto schauen. Und übrigens....wenn es als Umsatz gebucht ist, muss es nicht unbedingt im Zusammenhang mit einem Finanzkonto (Bank, Kasse) gebucht sein; auch eine Umbuchung (z.B. von Fremdgeld an Honorar) führt zu einem Gebührenumsatz, der in der Steuer berücksichtigt wird.
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
kippie87
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 55
Registriert: 04.03.2019, 09:24
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#13

05.06.2019, 09:38

Hier ist einmal das Aktenkonto, um das es geht. Ich hoffe, das ist datenschutzrechtlich in Ordnung :)
Dateianhänge
Aktenkonto.png
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 14192
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#14

05.06.2019, 09:50

Hier wurde ganz offensichtlich die Korrekturrechnung über 706,27 € falsch gebucht, da die ins Minus gesetzt wurde, anstatt die vorherige Rechnung aufzuheben. Danach hat dann jemand 1.412,54 € eingebucht als Gebührenstorno und ich denke, dass da irgendwo das Problem ist. Kannst Du bitte mal im Journal nachgucken, welche Konten bei der Buchung der 1.412,54 € angesprochen wurden?
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Benutzeravatar
Soenny
Administratorin
Administratorin
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 11207
Registriert: 21.02.2007, 11:07
Beruf: Bürovorsteherin
Software: RA-Micro
Kontaktdaten:

#15

05.06.2019, 09:59

Nicht irgendjemand (siehe Diktatzeichen).

Ich hätte gerne erst mal meine PN beantwortet, bevor hier noch irgendwas läuft, damit man mal weiß wo man dran ist ;)
Satzzeichen sind keine Rudeltiere! (Autor: unbekannt)

Bei manchen Menschen ist es interessant zu sehen, wie das Alter den Verstand überholt hat! (Autor: A.G.)


Bild Bild

Ich bin bekennender WhatsApp Verweigerer!


An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen! :motz
kippie87
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 55
Registriert: 04.03.2019, 09:24
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#16

06.06.2019, 08:34

Ich habe keine PN von Dir, Soenny. Sorry.

Beim Gebührenstorno über 1.412,54 € ist kein sach- oder Finanzkonto angesprochen. Das ergibt sich ja auch aus dem Aktenkonto: Zu Finanzkonten oder Sachkonten sind nur die erste und die beiden letzten Buchungen gegangen; das Journal ist diesbezüglich leer.
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 14192
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#17

06.06.2019, 11:02

Bei jeder Buchung wird ein Sachkonto angesprochen. Das steht aber nicht in dem Aktenkonto. Da siehst Du nur, wenn ein Finanzkonto angesprochen wurde. Alles andere sieht man tatsächlich nur aus dem Journal. Dass das Journal bzgl. dieser Buchung "leer" ist, glaub ich nicht.
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
kippie87
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 55
Registriert: 04.03.2019, 09:24
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#18

06.06.2019, 13:48

Das Journal ist aber wirklich leer. Egal, ob ich die Akte speziell eingebe, einen Zeitraum auswähle oder sämtliche filter unbeachtet lasse... Ich habe mit dem "grünen Buchen" gebucht, vielleicht ist das das "Problem"? Das Buchen mit dem grünen Bildchen gehört ja zur Rubrik "Aktenkonto".
Benutzeravatar
Dany1981
die dunkle Fee
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 9788
Registriert: 02.02.2012, 10:12
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: Niederbayern an der A92

#19

06.06.2019, 13:58

Wie buchst du denn generell die Kontoauszüge? Buchst du die auch nur über Aktenkonto buchen oder schon über FiBu - buchen?
Look at the sky, see a dying star
White lies, it's a man on fire
Making love with the devil hurts
Times are changing
A thin line, the whole truth
The far right, the left view
Breaking all those promises made
Times are changing

Do you believe that you can walk on water?
Do you believe that you can win this fight tonight?


Walk on Water - 30 seconds to mars <3

:band
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 14192
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#20

06.06.2019, 14:20

Die Differenz zwischen Gebührenumsatz und der Zahlung der Versicherung sind genau die 706,27 €, die als Korrekturrechnung gebucht sind. Diese Korrekturrechnung hätte aber ja die andere Rechnung ausgleichen müssen und damit im Haben gebucht sein müssen. Aber sie ist im Soll gebucht. Wenn es also nicht an dem Gebührenstorno liegt, dann liegt es an dieser "Korrekturrechnung". Und wenn die den Gebührenumsatz anspricht, dann muss die mit nem Sachkonto verknüpft sein. Findest Du diese Buchung auch nicht im Journal?
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Antworten