Gerichtskostenerstattung / Fremdgeld?

Alle Fragen rund um Buchhaltung und Buchführung, auch software-spezifische, können hier gestellt werden.
Antworten
Skyline
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 459
Registriert: 01.03.2010, 17:33
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: Duisburg

#1

15.03.2016, 14:37

Hallo,

wir buchen hier mit RA-Micro. Wenn ich eine GK-Erstatung der Gerichtskasse habe muss ich diese als Fremdgeld buchen, so dass sie im Aktenkonto unter Fremdgeld gebucht wird oder als Auslagen Haben und beim ausbuchen als Gebührenrückzahlung oder als Auszahlung Fremdgeld? Wie mach Ihr das?
:thx
Benutzeravatar
Frau Cindy
Foreno-Inventar
Beiträge: 2228
Registriert: 19.05.2010, 10:55
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: an der Elbe

#2

15.03.2016, 14:46

Ich buche die Erstattungen als Fremdgeld.
Kaum einen anderen Gedanken können die Menschen so schlecht akzeptieren wie die Idee,
dass wir nicht der Höhepunkt von irgendetwas sind.

Stephen Jay Gould
Benutzeravatar
Fienchen
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 395
Registriert: 08.03.2010, 19:46
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro

#3

15.03.2016, 14:47

Ich buche sowas als Fremdgeld.
Wenn ich dir Recht gebe, hab ich ja keins mehr...
-------------------------------------------------------------------------------
Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.
-------------------------------------------------------------------------------
196
c-g15
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 46
Registriert: 19.08.2007, 18:55
Beruf: geprüfte Rechtsfachwirtin
Software: Phantasy (DATEV)
Wohnort: Brandenburg

#4

15.03.2016, 14:48

Ich buche die Rückzahlungen immer als Fremdgeld, und beim Ausgang dementsprechend als Auszahlung Fremdgeld.
Antworten