Notariatssoftware ausschließlich für Rechnungen

Alle Fragen rund um Buchhaltung und Buchführung, auch software-spezifische, können hier gestellt werden.
Antworten
andydomingo
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 24
Registriert: 26.09.2012, 09:57
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: ProNotar

#1

22.02.2021, 11:06

Ich habe jetzt ProNotar. Ich muss demnächst zwei Rechnungskreise anlegen. ProNotar kann das leider nicht (so der Support): Zwar kann man Rechnungen unterschiedlich layouten, aber intern wird die Rechnungsnummer einfach immer weiter gezählt.

Meine Idee: Parallel für den neuen Rechnungskreis eine andere Notarsoftware. Problem: Kosten. Einarbeitung sehe ich weniger kritisch, denn die Kollegen können Kostenrechnungen ganz gut, und mit einem neuen Programm solche Rechnungen schreiben sollte auch gehen.

Frage:
Gibt es ein Programm, ggf. auch für Anwaltsnotare, dass
bei Kostenrechnungen zwei Notare managen kann;
eine halbwegs intuitive Oberfläche hat und auch Standard-Rechnungspakete beherrscht (zB: Kaufvertrag, Grundschuld, GmbH-Gründung mit Registeranmeldung);
und eine halbwegs anständige Schnittstelle mit Datev sowie ein brauchbares Mahnwesen hat?

Hauptproblem: vollständig neue Notariatssoftware wäre teuer und hierfür überzogen.

Es muss doch eine SOftware geben, die nur sauber Notarkostenrechnungen schreibt, ein Mahnwesen erzeugt und das alles elektronisch auslesen lässt.
Dass man dann die Beteiligtendatenbank spiegeln müsste, kann man in Kauf nehmen; UR-Nr kann man auch manuell eintragne.

Für Einschätzungen wäre ich dankbar.
Gruß
Andydomingo
Antworten