Briefanrede gegenüber zwei Rechtsanwältinnen

Hier hinein gehören alle Themen rund um Büroorganisation, Büroverwaltung, Kanzleiorganisation etc.
Antworten
akn
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 3
Registriert: 15.08.2017, 13:49
Beruf: Rechtsanwalt

#1

15.10.2018, 15:47

Hallo,

wie lautet eigentlich unter Kollegen die korrekte Briefanrede gegenüber zwei Rechtsanwältinnen?

"Sehr geehrte Damen Kolleginnen" scheint gegenüber "Sehr geehrte Herren Kollegen" nicht sehr verbreitet zu sein?!

Gruß
akn
samsara
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3608
Registriert: 13.06.2012, 18:54
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: AnNoText

#2

15.10.2018, 15:57

Ich kenne nur "sehr geehrte Kolleginnen".
Benutzeravatar
Tigerle
Foreno-Inventar
Beiträge: 2870
Registriert: 30.01.2008, 09:20
Beruf: Wirtschaftsassistenin/selbständige ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: Augsburg

#3

15.10.2018, 15:58

samsara hat geschrieben:
15.10.2018, 15:57
Ich kenne nur "sehr geehrte Kolleginnen".
So kenne ich das auch
Benutzeravatar
Adora Belle
Golembefreierin mit Herz
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 11845
Registriert: 14.03.2008, 14:17
Beruf: RAin

#4

15.10.2018, 16:35

Ich red die Kollegen mit Namen an. Also: Sehr geehrter Herr Kollege X, sehr geehrte Frau Kollegin Y. Deshalb würde ich auch nicht mehrere in einen Topf werfen. Bei zweien jedenfalls. Wenn es aber doch so sein soll, weil es "so viele" sind, dann liegt man m.E. mit sehr geehrte Damen und Herren Kollegen nicht verkehrt. Allerdings schreib ich bei einer ja Frau Kollegin... Alles nicht so einfach. :lolaway
Benutzeravatar
Sputnik85
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3667
Registriert: 04.08.2010, 15:34
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#5

15.10.2018, 16:42

Adora Belle hat geschrieben:
15.10.2018, 16:35
Wenn es aber doch so sein soll, weil es "so viele" sind, dann liegt man m.E. mit sehr geehrte Damen und Herren Kollegen nicht verkehrt.
Soll keine Klugscheißerei sein, aber wäre dann nicht "Sehr geehrte Damen und Herren Kolleginnen und Kollegen" korrekter? :wink1
Ansonsten bin ich voll bei euch!
:niveau
Deans Schrei Bild Pudding!!! Bild

Nein, ich bin nicht böse. Ich bin nur manchmal nicht ganz nett.

Mit mir ist gut Kirschen essen. Und Schokolade. Und Gummibären. Und Steak. Und Pommes. Und Pizza. Und Kuchen. Und auf Wunsch auch Eis.
Benutzeravatar
Adora Belle
Golembefreierin mit Herz
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 11845
Registriert: 14.03.2008, 14:17
Beruf: RAin

#6

15.10.2018, 17:03

Nein, korrekter ist es nicht. Ich bin ein Freund des generischen Maskulinums.
Benutzeravatar
AliceImWunderland
Foreno-Inventar
Beiträge: 2039
Registriert: 24.09.2013, 13:47
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#7

16.10.2018, 10:00

Wir schreiben auch "Sehr geehrte Damen und Herren Kollegen". Für mich steht das Wort Kollegen für eine Mehrzahl von Menschen und nicht für ein Geschlecht.
Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig?!

Ich habe kein Whatsapp und ich werde auch keins bekommen. Ich stehe auf Datenschutz und bin voll Threema.
:naegel
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 12590
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#8

16.10.2018, 12:20

samsara hat geschrieben:
15.10.2018, 15:57
Ich kenne nur "sehr geehrte Kolleginnen".
So schreiben wir das auch, wenn man den Sachbearbeiter nicht kennt. Ist uns dieser bekannt, schreiben wir immer persönlich an diesen....z.b. Anwaltkanzlei Mustermann & Kollegen, Herrn RA Müller.
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
likema31
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 572
Registriert: 23.06.2009, 21:00
Beruf: Rechtsanwältin

#9

18.10.2018, 09:44

Ich würde die Sachbearbeiterin direkt anschreiben, wenn sie bekannt ist.

Ansonsten "Sehr geehrte Frau Kolleginnen"
Antworten