Büroorganisation/Kanzleihandbuch

Hier hinein gehören alle Themen rund um Büroorganisation, Büroverwaltung, Kanzleiorganisation etc.
Benutzeravatar
tweety79
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 328
Registriert: 10.10.2006, 17:17
Beruf: Rechtsfachwirt
Software: RA-Micro

#1

06.04.2017, 16:30

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich habe derzeit die ehrenvolle Aufgabe, sämtliche Aufgaben in unserem Büro aufzuschreiben und genau zu beschreiben, also sprich ein Kanzleihandbuch zu erstellen.

Grundsätzlich habe ich dieses schon einmal im Jahre 2009 oder so gemacht, allerdings sehr grob und nur oberflächlich. Ich würde es jetzt viel lieber etwas professioneller machen. Man möchte sich ja schließlich auch weiterentwickeln :lol:

Wer von euch hat denn in seinem Büro ebenfalls ein Kanzleihandbuch und könnte mir insoweit hilfreiche Tipps/Muster geben? Habe zwar grundsätzlich schon viele Ideen gesammelt, aber irgendwie fehlt mir noch so ein kleines Quentchen bzw. die zündende Idee. :kopfkratz

Vielleicht kann mir ja der/die eine oder andere ein bisschen auf die Sprünge helfen :engel Für hilfreiche Tipps wäre ich seeeehr dankbar!

:thx :pcwink
Einmal dachte ich, ich hätte unrecht. :ohmann Aber ich hatte mich ausnahmsweise getäuscht. :yeah - Graf Fito -
Fräulein Fit

#2

06.04.2017, 16:32

Wir haben auch so eins, was ich ganz grob total praktisch fand, es gab auf jeder Seite am Ende zwei Spalten die unterteilt in ReFa und Anwalt war wo dann immer ein Kreuzchen drinne war, für wen die jeweilige 'Regel' wichtig ist.
Benutzeravatar
icerose
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 8753
Registriert: 04.06.2007, 16:57
Beruf: ReNoFa (tätig als ReFa)
Software: Advoware
Wohnort: mein Büro in Berlin

#3

06.04.2017, 16:41

ich könnte dir unseres - ja, wir haben sowas auch :lol: - zukommen lassen. Schick mir doch bitte deine Mailadresse per PN, dann geht das ganz schnell. ;)
Mit mir kann man Pferde stehlen ... aber morgen bringen wir sie zurück :!:
Benutzeravatar
tweety79
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 328
Registriert: 10.10.2006, 17:17
Beruf: Rechtsfachwirt
Software: RA-Micro

#4

06.04.2017, 16:59

@Fräulein Fit, das hört sich natürlich auch spannend an. Aber dann habt ihr ja sicherlich auch die Aufgaben der Herren Rechtsanwälte mit aufgenommen, oder? :kopfkratz

Hatte ich auch schon überlegt, speziell wegen Urlaubsvertretung und so. Gucken die da denn wirklich rein? Das wäre so mein Bedenken. :roll: Aber so hätten auch die Herren einen genauen Leitfaden... und es wäre nicht immer alles kreuz und quer :lol:

@icerose: ich habe dir eine pn geschickt. Vielen herzlichen Dank dafür!!!
Einmal dachte ich, ich hätte unrecht. :ohmann Aber ich hatte mich ausnahmsweise getäuscht. :yeah - Graf Fito -
Benutzeravatar
icerose
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 8753
Registriert: 04.06.2007, 16:57
Beruf: ReNoFa (tätig als ReFa)
Software: Advoware
Wohnort: mein Büro in Berlin

#5

06.04.2017, 17:10

tweety79 hat geschrieben:Gucken die da denn wirklich rein?
wer soll denn reingucken? :lol:
Mit mir kann man Pferde stehlen ... aber morgen bringen wir sie zurück :!:
Fräulein Fit

#6

06.04.2017, 17:18

Tweety, also zu Anfang haben alle reingeschaut, neue Anwälte lesen es sich auch wirklich durch. Aber wenn es einmal 'gesichtet' wurde, wird da eigentlich kaum noch reingeschaut von den Anwälten.

Finde es aber auch für die ReFas hilfreich, weil diese ja oftmals auch -unbewusst- Aufgaben des Anwalts übernehmen. Für die Vertretungsregelung gibt es einen speziellen Plan bei uns, den könnte man möglicherweise in das Handbuch einplanen.
Fräulein Fit

#7

06.04.2017, 17:21

Bzgl Fristen und WVs haben wir zB auch grobe Richtlinien bis wieviel Uhr die Akten beim Anwalt vorliegen sollen, intern regelt sich das aber mit dem Anwalt dann doch oft nochmal anders. Aber grob passt es schon alles.
Benutzeravatar
icerose
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 8753
Registriert: 04.06.2007, 16:57
Beruf: ReNoFa (tätig als ReFa)
Software: Advoware
Wohnort: mein Büro in Berlin

#8

06.04.2017, 17:47

da ich beschlossen hatte, keine Schallplatte mehr sein zu wollen, hab ich mal so eine Ordnung verfasst und die auch neuen Mitarbeitern am ersten Tag zum lesen gegeben. :lol:
Mit mir kann man Pferde stehlen ... aber morgen bringen wir sie zurück :!:
Benutzeravatar
tweety79
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 328
Registriert: 10.10.2006, 17:17
Beruf: Rechtsfachwirt
Software: RA-Micro

#9

06.04.2017, 18:45

Das hört sich alles super an, von euch beiden. Mir geht es nämlich ähnlich und ich bin es inzwischen echt leid, alles 100 mal sagen zu müssen und es wird trotzdem wieder nicht umgesetzt.

Von daher finde ich die Idee mit den Anweisungen auch für die Chefs auch super. Werde ich wohl auch mit aufnehmen...Zumal wir ja wirklich teilweise echt viele Aufgaben von denen übernehmen.

@Fräulein Fit, hättest du eventuell nähere Beispiele für mich? ;)

Und auch was die Fristen und Wiedervorlagen betrifft, läuft es noch eher umrund, auch wenn ich schon 1000 mal was dazu gesagt habe. Manch einer ist echt resistent, was das angeht :motz Aber genau deswegen verspreche IG mir von den Anweisungen sehr viel :engel2
Einmal dachte ich, ich hätte unrecht. :ohmann Aber ich hatte mich ausnahmsweise getäuscht. :yeah - Graf Fito -
mrsgoalkeeper
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3207
Registriert: 30.07.2007, 09:23
Beruf: ReNo, Betriebswirtin Schwerpunkt Recht, Rechtsreferentin(FSH), angehende Bachelorette:-)
Wohnort: NRW

#10

06.04.2017, 20:19

:kopfkratz Wie passt das:
icerose hat geschrieben:da ich beschlossen hatte, keine Schallplatte mehr sein zu wollen, hab ich mal so eine Ordnung verfasst und die auch neuen Mitarbeitern am ersten Tag zum lesen gegeben. :lol:
zu dem:
icerose hat geschrieben: Bei mir gibt es Cheffe, mich und unsere Zahlenfee (Buchhalterin), die nur einmal pro Woche kommt.
?
Zuletzt geändert von mrsgoalkeeper am 06.04.2017, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
Für die einen ist es die US-Wahl, für den Rest der Welt ist es 9/11
Antworten