Apraxa-Mitgliedschaft

Hier hinein gehören alle Themen rund um Büroorganisation, Büroverwaltung, Kanzleiorganisation etc.
Antworten
kathi52
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2012, 17:26
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#1

02.11.2022, 17:59

Hallo,
wir sind seid einigen Tagen mit unseren Kanzleien Mitglieder bei APRAXA. Jetzt stellt sich für uns die Frage, wie die spätere Abrechnung/ Anzahl der Mandate bzw. Akten in RA micro organisiert werden kann. Die Anwälte wollen selbstverständlich nach 1 Jahr wissen, ob sich eine Mitgliedschaft lohnt. In der Buchhaltung hatten wir schon über eine Exel-Tabelle nachgedacht, wo die eingehenden Gebührenzahlungen der RS notiert werden. Jetzt muss ja auch unterschieden werden, ob die Empfehlung von Apraxa kommt oder ob die Mandanten so kommen. Das weitere Problem besteht darin, dass einige Kolleginnen nicht darauf achten, ob eine RS zu Apraxa gehört oder nicht. Es kam schon die Idee auf, im Adressfenster einen entsprechenden Vermerk zu machen.

Wie organisiert ihr das? Wie macht ihr zum 15. des Folgejahres die Aufstellung für Apraxa?

Ganz lieben Dank bereits jetzt schon.

VG
Kathi
Benutzeravatar
Rehlein39
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 584
Registriert: 07.02.2007, 14:56
Beruf: Rechtsanwaltsgehilfin
Software: RA-Micro
Wohnort: Cottbus

#2

07.11.2022, 15:50

Wir haben im Büro eine Liste aller Rechtsschutzversicherungen mit Adress-Nrn. gemacht, die der APRAXA angehören. Bei Aktenanlage muss man dann halt darauf achten, dass bei der Rechtsschutzversicherung die richtige Adress-Nr. angelegt wird und bei der Abrechnung muss natürlich das APRAXA-Abkommen auch beachtet werden. Das müssen dann im Übrigen auch alle Kolleginnen beachten - die Versicherungen, die der APRAXA angehören, zahlen auch nur gem. der entsprechenden Vereinbarung..die hauen Euch sonst die Abrechnung um die Ohren.

Wenn die Aufstellung für die Apraxa gemacht wird, rufen wir dann im Adressfenster einfach die jeweiligen Versicherungen auf und sehen ja dann, wie viele Akten angelegt wurden.

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen...

LG
das Rehlein
kathi52
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.2012, 17:26
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#3

17.11.2022, 15:29

Hallo Rehlein,
danke für deine Antwort. Das war zunächst auch unsere Überlegung. Jetzt sind wir zu der Überlegung gekommen, dass wir die E-Akte mit einem entsprechenden Kennzeichen versehen. In RA-Micro besteht dann die Möglichkeit der Filterung.

Ich bin gespannt, wie es nachher läuft.
VG und noch ganz viel Spass bei der Arbeit :wink1
Benutzeravatar
Rehlein39
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 584
Registriert: 07.02.2007, 14:56
Beruf: Rechtsanwaltsgehilfin
Software: RA-Micro
Wohnort: Cottbus

#4

23.11.2022, 08:39

Hallo Kathi,
jetzt muss ich ja mal ganz blöd fragen...wie kennzeichnet man denn die E-Akte? Man kann noch nur bei der Aktenanlage immer fortlaufende Aktennummern oder besondere Kennzeichnung vergeben, oder?

LG
ein irritiertes Rehlein
Benutzeravatar
NoFaWi
Forenfachkraft
Beiträge: 158
Registriert: 06.08.2009, 18:19
Beruf: Notariatsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Hannover

#5

24.11.2022, 07:40

Rehlein39 hat geschrieben:
23.11.2022, 08:39
Hallo Kathi,
jetzt muss ich ja mal ganz blöd fragen...wie kennzeichnet man denn die E-Akte? Man kann noch nur bei der Aktenanlage immer fortlaufende Aktennummern oder besondere Kennzeichnung vergeben, oder?

LG
ein irritiertes Rehlein
Ich bin zwar nicht Kathi, kann aber auch eine Antwort liefern: Bei der RA-Aktenanlage gibt es unter dem Punkt "Gegenstandswert" den Punkt "Aktenkennzeichen"; hier kann man sich selbst eine Bezeichnung anlegen, die auch dem Aktenzeichen angehängt werden kann. Damit kann prima filtern.
Benutzeravatar
Rehlein39
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 584
Registriert: 07.02.2007, 14:56
Beruf: Rechtsanwaltsgehilfin
Software: RA-Micro
Wohnort: Cottbus

#6

25.11.2022, 11:11

:schock Das gibts ja nicht - da arbeite ich Jahrzehnte mit RA-MiCRO und wusste das nicht :oops:

Danke für den Hinweis!! Das macht natürlich alles etwas einfacher.

LG
das Rehlein
Antworten