Neue Mitarbeiter sagen kurzfristig wieder ab...

Hier hinein gehören alle Themen rund um Büroorganisation, Büroverwaltung, Kanzleiorganisation etc.
Benutzeravatar
148
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 658
Registriert: 14.08.2012, 08:13
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#11

19.08.2019, 18:43

So ist es uns leider auch schon gegangen. Drei Wochen vor Arbeitsbeginn hat sie dann angerufen und abgesagt. Chef war natürlich sauer. Und wir geschockt.
237
Benutzeravatar
icerose
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 9653
Registriert: 04.06.2007, 16:57
Beruf: ReNoFa (tätig als ReFa)
Software: Advoware
Wohnort: mein Büro in Berlin

#12

20.08.2019, 13:23

elena94 hat geschrieben:
19.08.2019, 14:30
das Phänomen gibt es aber auch in die andere Richtung. Hier gibt es einige RAe, da will aus unter den ReNos bekannten Gründen niemand arbeiten. :lol:
ein Hoch auf FB. :lol:

Ich hab das leider auch schon gemacht - am 21.12.2012. Vertrag (vorher nicht kündbar) am 30.11.12 unterzeichnet, Kündigung am 3.12.12. Dann hatte ich (glücklicherweise) schon einiges mit dem "Neuen" zu tun, und ich merkte, dass das gar nicht klappen wird. Hat mich 400 € (für eine neue Anzeige bei Ste*Stone) gekostet. Der war megasauer. Kann ich auch nachvollziehen, aber was da vorher ablief, ging halt auch gar nicht. :ka

Ansonsten finde ich das auch extrem schuftig. Mir fällt nur nicht wirklich etwas ein, um sowas zu verhindern. Der vorher nicht kündbare Vertrag hilft nicht - dann kommen sie, und gehen direkt wieder. :-?
Mit mir kann man Pferde stehlen ... aber morgen bringen wir sie zurück :!:
Antworten