Kopierer: Dual-Duplex-Vorlageneinzug - Erfahrungen?

Hier hinein gehören alle Themen rund um Büroorganisation, Büroverwaltung, Kanzleiorganisation etc.
Antworten
suzette
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 310
Registriert: 24.02.2011, 19:48
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#1

26.11.2018, 12:19

Hallo, wir brauchen einen neuen Drucker/Kopierer/Scanner.

Unser altes Gerät hat einen Duplex-Einzug fü beidseitige Dokumente. Hier wird zuerst die Vorderseite gescannt und dann in einer Wendeautomatik das Papier umgedreht und so die Rückseite gescannt.

Inzwischen gibt es auch welche, wo der Dokumenteneinzug zwei Scaneinheiten hat, die können also bei beidseitigen Vorlagen Vorder- und Rückseite gleichzeitig einlesen. Daher muss das Papier nur einmal eingezogen werden, was auch die Schnelligkeit erhöht.

Unser Händler meint, dass z. B. in der Vorlage vergessene Heftklammern vor allem beim Wenden in der Duplex-Einheit Probleme machen. Wenn die gleiche Vorlage eine Dual-Duplex-Einheit durchläuft und stecken bleibt, kann sie leichter entfernt werden.

Hat jemand so ein tolles Gerät und kann mir das bestätigen?
Pitt
Foreno-Inventar
Beiträge: 2627
Registriert: 12.07.2012, 10:15
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#2

26.11.2018, 12:48

Wir haben hier Kyocera-Geräte, eines mit Wendeautomatik und eines mit zwei Scaneinheiten. Nach meiner persönlichen Erfahrung, kommt es bei dem Gerät mit Wendeautomatik schneller zum Papierstau, auch ohne Heftklammer. Es genügt schon, wenn mehrere Seiten mal getackert waren oder der Papierstapel etwas größer ist. Bei dem Gerät ohne Wendemechanismus kommt es aber auch ab und zu mal zum Papierstau, allerdings kann ich die festgeklemmte Seite dort in der Regel einfacher und ohne Beschädigung befreien. Der Wendemechanismus presst mir das Papier auch schon mal mit einem Zickzackmuster zusammen.
Coco Lores
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 669
Registriert: 19.06.2012, 20:38
Beruf: RA-Fachangestellte
Wohnort: NRW

#3

26.11.2018, 14:16

Wir haben auch ein Gerät mit zwei Scaneinheiten. Ich kann allerdings nichts dazu sagen, was passiert wenn bei einer Seite eine Heftklammer vergessen wurde, weil es entweder hier noch nie passiert ist (wenn dann sind immer min. 2 Seiten getackert und dann gibt es eh Probleme, weil er die einzeln einziehen will) oder aber es ist schon oft passiert, aber das Gerät ignoriert das und schafft es einfach. :kopfkratz

Klar gibt es auch hier hin und wieder mal Papierstau, vor allem wenn das Papier mal schräg eingezogen wird, aber ansonsten ist die Zeitersparnis wirklich top!
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen!!!
Sylvia1964
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 305
Registriert: 25.06.2006, 19:58
Beruf: ReNo
Software: Phantasy (DATEV)

#4

26.11.2018, 14:35

Wir nutzen einen Drucker von Konica Minolta (bizhub364e), ebenfalls mit Duplex-Scaneinheit (Doppelbett-Scanner) ausgestattet.
Getackerte Vorlagen werden erst gar nicht eingezogen. Da gibt es schon "Geschrei", bevor die Vorlage vollständig gezogen wird.

Leider kommt es beim Scannen häufig vor, dass mehrere Seiten auf einmal eingezogen werden.
suzette
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 310
Registriert: 24.02.2011, 19:48
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#5

26.11.2018, 16:16

Ok, das spricht ja schon für den "Dual-Duplex".

Vielen Dank euch! :wink1
Antworten