Kostenfestsetzungsantrag Streitwertbeschwerde

Fragen zu Gerichtskosten - altes Recht bis 31.07.2013
Antworten
Macsine1101
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 7
Registriert: 07.05.2020, 07:07
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA Win 2000

#1

09.06.2021, 11:44

Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen...

das Gericht hat einen Beschluss erlassen, in dem steht, dass das Verfahren gerichtsgebührenfrei ist und Kosten nicht erstattet werden (nach § 83 GNotKG).

Beschwerde gegen den Streitwert hat die Gegenseite eingelegt hinsichtlich einer Erhöhung des Streitwertes; wir haben dazu Stellung genommen. Die Beschwerde wurde sodann verworfen mit obigem Beschluss.

Kann hier Kostenfestsetzung zu Lasten der Gegenseite beantragt werden?? Und wenn ja, welche Gebühren sind hier angefallen, 3500? Streitwert = RA-Gebühren aus der Differenz des höher beantragten Streitwerts?

Vielen Dank schon mal und lg, Macsine
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 15600
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#2

09.06.2021, 13:04

Schau mal hier unter Punkt VI. und VII.
195Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. Bild
Antworten