Streitwert Grundschuldberichtigung

Fragen zu Gerichtskosten - altes Recht bis 31.07.2013
Antworten
Benutzeravatar
Odi
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 20
Registriert: 18.06.2009, 09:51
Beruf: ReFa
Software: ReNoStar

#1

28.09.2018, 08:02

Guten Morgen,
ich brauche eure Hilfe.

Folgendes: Im Jahre 2009 hat die Mandantschaft, eine große Firma, eine Grundschuld für das Grundstück der Schuldnerin eintragen lassen. Allerdings stellte sich nun heraus, dass die Mandantin damals ihren eigenen Firmennamen falsch angegeben hatte (z. B. Müller GmbH statt A. Müller GmbH & Co. KG).

Über das Vermögen der Schuldnerin ist nun ein Insolvenzverfahren anhängig. Wir wollen gegen den Insolvenzverwalter auf Zustimmung zur Berichtigung der Grundschuld (Name der Mandantschaft) klagen.

Wie hoch ist der Streitwert für die Klage?

Vielen vielen Dank!
Coco Lores
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 612
Registriert: 19.06.2012, 20:38
Beruf: RA-Fachangestellte
Wohnort: NRW

#2

28.09.2018, 10:23

https://www.haufe.de/recht/deutsches-an ... 64003.html

Schau mal hier. Das habe ich auf die Schnelle gefunden. Ich weiß nicht ob sich da im Insolvenzverfahren an dem Gegenstandswert noch etwas ändern würde, z.B. weil es eine Deckelung gibt ö.Ä. Da bin ich leider raus
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen!!!
Antworten