Einkünfte Ehegatten zusammenrechnen

Für Fragen NUR im Rahmen der Rechtsfachwirt-Weiterbildung.
Antworten
Schreibblitz
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1590
Registriert: 22.07.2014, 10:02
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#1

27.01.2015, 14:03

Hallo,

ich hab hier eine Vermögensauskunft vorliegen und möchte Rentenansprüche vom Schuldner Herrn X pfänden. In der Vermögensauskunft ist angegeben, dass Herr X eine monatliche Rente von 1.100,00 € bezieht und seine Frau ein monatliches Einkommen von 1.800,00 € hat. Greift hier § 850 e ZPO? Kann ich das Einkommen der Ehefrau mit zum Einkommen des Herrn X rechnen lassen oder geht das nicht, weil Herr X Rente bezieht?

:thx

LG
Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. (Reinhold Niebuhr)
Benutzeravatar
Soenny
Administratorin
Administratorin
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 11870
Registriert: 21.02.2007, 11:07
Beruf: Bürovorsteherin
Software: RA-Micro
Kontaktdaten:

#2

27.01.2015, 14:08

Gegen wen ist der Titel?
Satzzeichen sind keine Rudeltiere! (Autor: unbekannt)

Bei manchen Menschen ist es interessant zu sehen, wie das Alter den Verstand überholt hat! (Autor: A.G.)


Bild Bild

Ich bin bekennender WhatsApp Verweigerer!


An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen! :motz
Schreibblitz
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1590
Registriert: 22.07.2014, 10:02
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#3

27.01.2015, 14:10

Der Titel lautet gegen Herrn X
Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. (Reinhold Niebuhr)
Benutzeravatar
katuscha
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3523
Registriert: 09.02.2007, 14:19
Beruf: Refa, derzeit in einer Rechtsabteilung
Software: WinRa
Wohnort: Niederbayern

#4

27.01.2015, 14:13

Nein, kannst Du nicht zusammenrechnen, weil Du nur einen Titel gegen Herrn X hast.

Du kannst aber im Pfüb die Nichtberücksichtigung der Ehefrau als unterhaltsberechtigte Person beantragen, da sie eigenes Einkommen bezieht.
Bild

Bild
Benutzeravatar
Liesel
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 14651
Registriert: 19.01.2010, 13:47
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: tiefstes Erzgebirge

#5

27.01.2015, 14:15

Es können nur mehrere Einkommen des Schuldners zusammengerechnet werden, aber nicht seine und die der Ehefrau.
LEBE DEN MOMENT

Nichts ist für immer und für die Ewigkeit.
Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein.
(UNHEILIG)
Schreibblitz
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1590
Registriert: 22.07.2014, 10:02
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#6

27.01.2015, 14:21

Danke Euch. Da hab ich heute schon wieder was dazugelernt :lol:
Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. (Reinhold Niebuhr)
Antworten