Bewerbungsunterlagen vorher aussortieren?

Für Fragen NUR im Rahmen der Rechtsfachwirt-Weiterbildung.
Gast

#1

25.07.2007, 19:51

Hallo zusammen, bei uns laufen ständig Bewerbungen ein. Soll ich die alle meinen Chefs vorlegen, oder kann ich eigemächtig die nach meinem Empfinden nicht Geeigneten zurückschicken. Sind ja auch alles potentielle Konkurrenten von mir und ich habe im Moment wirklich etwas Angst um meinen Job....
Letztens hat ein Chef von mir mitbekommen, wie ich eine Bewerberin am Telefon abgewimmelt habe. Er hat nichts dazu gesagt.

Also, wie macht ihr es??????
Benutzeravatar
Pepples
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 6768
Registriert: 10.08.2006, 15:09
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Advoware
Wohnort: NRW

#2

25.07.2007, 20:02

Sofern Dein Chef dich nicht dazu ermächtigt, solltest Du keine Bewerbungen entsorgen.
Vielleicht einfach mal generell fragen, ob er die Bewerbungen sehen will oder ob derzeit kein Bedarf besteht und Du Absagen schicken sollst.

Warum hast Du denn Angst um Deinen Job? Gibt's nen Grund dafür?

Je nach Reaktion des Chefs ergibt sich vielleicht auch Klarheit für Dich und Du weißt, ob Du evtl. selber Bewerbungen schreiben solltest.
"Sie hören von meinem Anwalt" ist die Erwachsenenversion von "Das sag ich meiner Mama!" 134
Benutzeravatar
No.Me.
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 478
Registriert: 13.04.2007, 12:24
Beruf: ReNo
Software: NoRa / NT
Wohnort: Quickborn
Kontaktdaten:

#3

25.07.2007, 20:10

Ich würde die Bewerbungen auf keinen Fall verschwinden lassen, sondern vorlegen. Wenn es nur z. Zt. so viele sind ihn eventuell auch drauf ansprechen, ob er Verstärkung sucht oder Du dich schonmal nach einer neuen Stelle umschauen solltest.
Benutzeravatar
j3NN
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 647
Registriert: 03.04.2006, 20:29
Beruf: Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: Krefeld

#4

25.07.2007, 20:18

Also ich würde die auch niemals verschwinden lassen bzw. zurückschicken. Sollte er das rausfinden und es nicht gut finden musst du wahrscheinlich wirklich Angst um deinen Job haben. Definitiv vorlegen und mit ihm reden.
Was ist der Unterschied zwischen Gott und Juristen? - Gott denkt nicht, dass er Jurist ist.

Treffen sich zwei Anwälte. Sagt der eine: "Wie geht's?"
Sagt der andere: "Ich kann nicht klagen."
Benutzeravatar
Claudi130874
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 432
Registriert: 25.05.2007, 10:10
Wohnort: Aachen

#5

25.07.2007, 20:43

Würde sie auch auf jeden Fall deinem Chef vorlegen, du kannst sie ja nicht einfach zurückschicken , ohne ihn bescheid zu sagen. Wieso machst du dir denn Sorgen um deine Stelle?
[url=http://www.wunschkinder.net][img]http://www.wunschkinder.net/forum/ticker/tick/05/01/2001/30/7/Anna/0/204/51/153.png[/img][/url]



[url=http://ticker.7910.org/deu][img]http://ticker.7910.org/an1cE_Nag2B0002Nzc3NzJvfDA5NDQ1NW9hfEJpcyB6dW0gVXJsYXVi.gif[/img][/url]
Benutzeravatar
uhrkunde
Forenfachkraft
Beiträge: 174
Registriert: 27.03.2007, 14:59
Beruf: Notarfachangestellte
Wohnort: NRW

#6

25.07.2007, 21:02

Hai Trixi-7,
ich glaub´ ich les nicht richtig. An die Kanzlei gerichtete Schreiben Cheffi vorenthalten ? Das ist ohne jeden Zweifel Grund für eine fristlose Kündigung. Du bist wohl von allen guten Geistern verlassen ?
In einer Tageszeitung hier steht heute, dass eine "höher positionierte" Fachkraft, die seit 23 Jahren in einer Klinik beschäftigt ist, die Kündigung erhalten hat, weil sie zwei private Briefe über die Frankiermaschine hat laufen lassen. Ich halte das für eine Lappalie gegenüber Deinem Ansinnen.
Benutzeravatar
luccimaus
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 861
Registriert: 06.06.2007, 20:24
Beruf: ReNoFa im Forderungsmanagment
Wohnort: Im Herzen des Ruhrgebiets

#7

25.07.2007, 21:45

Also ich würde sie auf gar keinen Fall aussortieren!!!

Kann mich da auch nur Uhrkunde anschließen.
Auf solch einen Gedanken wäre und bin ich noch nie gekommen.

Du kannst ja dein Komentar zu den Bewerbungen lassen, aber schick sie nicht einfach zurück. Außerdem wäre es den Bewerbern gegenüber sehr unfair. Du würdest dies doch auch nicht erwarten, wenn du deine Bewerbung irgendwo einreichst, oder?

Lieben Gruß und nicht böse nehmen
[url=http://lilypie.com][img]http://lilypie.com/pic/090323/8WiT.jpg[/img][img]http://b3.lilypie.com/ueYsp1/.png[/img][/url]

[url=http://lilypie.com][img]http://lilypie.com/pic/090323/rOp4.jpg[/img][img]http://b1.lilypie.com/13Ylp1/.png[/img][/url]
Benutzeravatar
Curry
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 8210
Registriert: 22.11.2006, 09:00
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Nähe Stuttgart

#8

25.07.2007, 21:47

Also ich denke auch, dass du die Bewerbungen auf jeden Fall deinem Chef vorlegen solltest. Zumindest solltest du nachfragen, ob du sie vorlegen sollst oder ob du gleich eine Absage schicken kannst. Wenn dein Chef das merkt, dass du ihm die Bewerbungen nicht zeigst, dann wird erst recht was los sein.

Ich weiß zum Beispiel, dass wir momentan niemanden suchen und von daher sage ich Bewerbern am Telefon auch gleich, dass wir derzeit kein Bedarf haben. Bewerbungen die per Post kommen lasse ich auf dem Tisch liegen, damit Chef wenigstens weiß, dass eine gekommen ist, aber meist interessiert es ihn eh nicht.
Curry

Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.
Benutzeravatar
luccimaus
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 861
Registriert: 06.06.2007, 20:24
Beruf: ReNoFa im Forderungsmanagment
Wohnort: Im Herzen des Ruhrgebiets

#9

25.07.2007, 21:48

Genau Curry, so machen wir das auch.
[url=http://lilypie.com][img]http://lilypie.com/pic/090323/8WiT.jpg[/img][img]http://b3.lilypie.com/ueYsp1/.png[/img][/url]

[url=http://lilypie.com][img]http://lilypie.com/pic/090323/rOp4.jpg[/img][img]http://b1.lilypie.com/13Ylp1/.png[/img][/url]
Benutzeravatar
wifey
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 5195
Registriert: 24.08.2005, 20:35

#10

25.07.2007, 22:51

Also ich lege meiner Chefin auch jede Bewerbung vor, auch wenn der Bewerber noch so ungeeignet für die Stelle ist - erlaube mir allerdings auch auf positive und auch negative Punkte (per Post-it) hinzuweisen.

Kannst die Bewerbungen ja "vorsortieren" und in eine Reihenfolge bringen von "am besten geeignet" bis "gar nicht geeignet"
Viele Grüße

ich
Antworten