Bewerbungsunterlagen vorher aussortieren?

Für Fragen NUR im Rahmen der Rechtsfachwirt-Weiterbildung.
Lucy
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 9
Registriert: 25.07.2008, 16:08
Wohnort: Köln

#21

25.07.2008, 17:09

Ich sortiere Bewerbungen auch selbstständig aus, allerdings nach einmaliger Rücksprache mit dem fürs Personal zuständigen Chef.
Ein Rat, wenn du Angst um deinen Job hast: Bitte deinen Chef
um ein Personalgespräch, um ein Feedback - vielleicht ist er ja wirklich mit deiner Arbeit nicht ganz zufrieden. Dann hilft ein offenes, klärendes Gespräch. Du weißt, woran du bist und kannst eventuell auch etwas ändern. Es ist immer besser, zu wissen, woran du bist - das ist ein Erfahrungswert!
LG
Benutzeravatar
Lena
Foreno-Inventar
Beiträge: 2538
Registriert: 08.09.2005, 13:27
Beruf: NoFaRe & Prädi mit Leib & Seele
Software: ProNotar

#22

25.07.2008, 21:34

Hm... ich denke mal, da der Thread schon fast ein Jahr alt ist und die Threadstarterin seitdem auch nicht mehr hier eingeloggt war hat sich die Sache erledigt - in welcher Weise auch immer...
Liebe Grüße
Lena

******************************************
Man muss mich nicht mögen, kennen reicht ;-)
Benutzeravatar
Renojobs
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 31
Registriert: 27.09.2007, 18:51
Beruf: Personalberaterin
Kontaktdaten:

#23

02.10.2008, 11:43

Hallo Trixi-Seven,
ich fürchte, Du musst auch um Deinen Job Angst haben, wenn Du Bewerbungen unterschlägst und das tust Du ja eigentlich, wenn Du sie nicht vorlegst, sondern zurückschickst, ohne dass Dein Chef das in Dein Ermessen gestellt hat. Auch wenn Chefs gerade nichts sagen, heißt das leider nicht, dass sie es gutheißen - wenn Du Ihnen nicht mehr genehm bist, kann es Dir vorgehalten und vielleicht als Kündigungsgrund benutzt werden. Ich würde doch mit den Chefs das Gespräch suchen und fragen, ob bzw. wann Du Bewerbungen zurückschicken darfst (vielleicht bei mehr als 4 Rechtschreibfehlern in Anschreiben / Lebenslauf).
Viele Grüße
Renojobs
Antworten