Fristversäumung Klageverteidigung / Wiedereinsetzung?

Für Fragen NUR im Rahmen der Rechtsfachwirt-Weiterbildung.
Antworten
powerkueken

#1

26.05.2009, 19:40

Hallo Ihr Lieben!
Ich habe seit heute ein großes Problem:
Auf meinem Schreibtisch liegt eine Akte mit sehr (!!!) viel Korrespondenz von einem (alten Stamm-) Mandanten. Als ich sie heute nochmals durchschaute, nachdem die Akte zeitweise auch sehr lange bei meiner Chefin lag, habe ich festgestellt, dass die Gegenseite nach erfolglosem Schlichtungsversuch Klage eingereicht hat. Die Gegenseite hat uns im Klagerubrum NICHT aufgeführt und somit haben wir die Klage vom Mandanten erhalten, obwohl die Gegenseite wusste, dass wir bevollmächtigt sind.

1. Ist das eigentlich rechtens?
2. Können wir aufgrund dieser Tatsache Wiedereinsetzung beantragen?

Mensch, echt ne blöde Sache.
Danke im Voraus!
LG powerkueken
Benutzeravatar
Pepples
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 6719
Registriert: 10.08.2006, 15:09
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Advoware
Wohnort: NRW

#2

26.05.2009, 20:00

Habt ihr denn mitgeteilt, dass ihr im Klagefall zustellungsbevollmächtigt sind? Eine außergerichtliche Vertretung heißt ja nicht unbedingt auch Bevollmächtigung für die Klage.
Wenn ihr das nicht mitgeteilt habt, ist das durchaus rechtens. Für ne Wiedereinsetzung dürfte das nicht reichen. Immerhin hätte der Mandant euch ja auch rechtzeitig informieren können.
"Sie hören von meinem Anwalt" ist die Erwachsenenversion von "Das sag ich meiner Mama!" 134
Benutzeravatar
sunshine24
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3855
Registriert: 08.06.2007, 11:33
Beruf: Rechtsfachwirtin, Rechtsreferentin
Software: WinMacs
Wohnort: Baden-Württemberg

#3

26.05.2009, 20:45

Habt ihr denn mitgeteilt, dass ich im Klagefall zustellungsbevollmächtigt sind? Eine außergerichtliche Vertretung heißt ja nicht unbedingt auch Bevollmächtigung für die Klage.
Wenn ihr das nicht mitgeteilt habt, ist das durchaus rechtens.
:zustimm

Für die Wiedereinsetzung sieht es glaub ich nicht gut aus. Wenn du mal ins Gesetz schaust, steht da, bei welchen Fristen du Wiedereinsetzung beantragen kannst.
Ich wollte mich wirklich benehmen, aber es gab so viele andere Optionen!
Jupp03/11

#4

26.05.2009, 21:41

Liegt überhaupt ein Urteil vor oder dergleichen?
powerkueken

#5

27.05.2009, 08:10

Es liegt kein Urteil vor. Die Frist ist seit einigen Tagen vorbei.
Dem gegnerischem Anwalt haben wir nicht ausdrücklich mitgeteilt, dass wir auch für ein eventl. Klageverfahren bevollmächtigt sind.
LG powerkueken
gkutes

#6

27.05.2009, 09:19

Dem gegnerischem Anwalt haben wir nicht ausdrücklich mitgeteilt, dass wir auch für ein eventl. Klageverfahren bevollmächtigt sind.
und wenn ihr das gemacht hättet... bin ich denn verpflichtet, euch dann in die Klage aufzunehmen?

der mandant hat ja informiert in diesem fall, oder? die post ist nur einfach in die akte gewandert und es wurde nichts notiert...
Benutzeravatar
LuzZi
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 7416
Registriert: 22.02.2007, 11:39
Beruf: ReFa/Bürovorsteherin
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

#7

27.05.2009, 09:21

Ich würde sagen, dumm gelaufen. Hattet ihr den den Auftrag, die Verteidigung anzuzeigen? Ich würds auf jeden Fall der Haftpflichtversicherung melden und zwar schnellstens.
Egal wie tief man die Messlatte der Dummheit setzt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann.
Jupp03/11

#8

27.05.2009, 09:29

für eine Wiedereinsetzung ist doch gar kein Raum vorhanden. Ich würde schleunigst beim Gericht telefonisch nach dem Stand der Sache anfragen, ob ggf. ein Urteil in Arbeit ist. Kann ja dann nur ein VU sein, dass angegriffen werden kann.
Benutzeravatar
Bino
Foreno-Inventar
Beiträge: 2205
Registriert: 06.08.2007, 22:20
Beruf: ReNo, Bürovorsteherin
Software: Andere

#9

27.05.2009, 20:35

Und solange ein evtl. VU noch nicht (wie war das?: Unterschrieben und wieder zurück an die Geschäftsstelle gegeben wurde?) kann die Verteidigungsanzeige doch noch nachgeholt werden.
Die würde ich sowieso erstmal schleunigst absenden, bevor nämlich erst noch ein VU in der Welt ist.
Erzähle es mir - und ich werde es vergessen;
zeige es mir - und ich werde mich erinnern;
lass es mich tun - und ich werde es behalten.
(Konfuzius)

Bild hallo hallo halloooooo Bild
Antworten