EA I Frage Nr. 4

Für Fragen NUR im Rahmen der Rechtsfachwirt-Weiterbildung.
*Butterfly_83*

#291

13.11.2008, 14:19

Also er hat zu mir gesagt, dass A an H das Eigentum zurück übertragen könnten, § 929. Dadurch, dass das sie nicht in Besitz der Sache sind i.V.m. § 931. Dadurch die die Abtretung des Anspruch an H. Soweit habe ich es ja auch kapiert. Er hat dann aber gemeint, dass er noch § 812, gemäß § 398 an H abtritt.

Ich dachte ja eigentlich auch, dass durch Abtretung gem. § 931 der Herausgabeanspruch nach § 812 abgetreten wird und H somit das Eigentum erlangen kann.

Aber irgendwie macht er immer alles kompliziert... Habe danach immer noch mehr fragen, deshalb denke ich jetzt mal, er hat es so gemeint wir Ihr und sich nur falsch ausgedrückt…
Benutzeravatar
Curry
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 8210
Registriert: 22.11.2006, 09:00
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Nähe Stuttgart

#292

13.11.2008, 14:32

Die Abtretung erfolgt ja nicht gem. 931, sondern die Übergabe wird gem. 931 ersetzt. Also ich würd schon sagen, dass der Anspruch nach 812 gem. 398 abgetreten werden muss. so ähnlich hatte ich es in der EA glaube ich auch geschrieben.
Curry

Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.
*Butterfly_83*

#293

13.11.2008, 14:39

Oje, ich glaube das werde ich nie hin bekommen. :( Aber ich versuche es nun mal.

Muss jetzt erst einmal alles wieder umschreiben (von Frage 1 an) weil er gemeint hat ich wäre vom Gutachterstil abgekommen... Könnte gerade heulen...
rosa

#294

13.11.2008, 14:47

weil er gemeint hat ich wäre vom Gutachterstil abgekommen...
das bin ich auch, haben ja noch genug zeit es zu überarbeiten, kein grund zum :heul !
*Butterfly_83*

#295

13.11.2008, 14:52

Immi da hast Du zum Glück Recht. :) Werde nun mal grob schreiben wie ich alles denke und versuchen es im Gutachterstil hinzubekommen und dann im Januar noch einmal überarbeiten.
Benutzeravatar
Curry
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 8210
Registriert: 22.11.2006, 09:00
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Nähe Stuttgart

#296

13.11.2008, 15:21

Ich muss nochmal meinen Chef fragen, ob es von der Formulierung her bei mir passt. Hoffentlich muss ich das nicht alles noch ändern...
Curry

Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.
Schnuffi

#297

13.11.2008, 20:45

Und was hat dein chef gesagt?

Ich habe meine erste Version fast komplett umgearbeitet.. war inhaltlich zwar weitestgehend ok, aber teilweise echt durcheinander.. habe die Prüfungsreihenfolgen (vertraglich, quasi vertraglich, etc.) nicht berücksichtigt, sondern mal hier, mal da geprüft, passiert mir beim zweiten Mal aber nicht mehr..

Der § 812 bringt noch graue Haare.. habe jetzt endlich auch verstanden, wieso Alt. 2 geprüft werden muss (hat ja auch lange gedauert :-) )

Hoffe im Rahmen des Seminars im Jan wird das alles noch klarer..

Die EA mache ich jetzt noch bis zum Wochenende fertig.. dann "schläft" die erstmal.. komme ja sonst auch nicht anderweitig voran..
StineP

#298

14.11.2008, 09:12

Das mit der Abtretung des Anspruchs aus 812 hab ich schon gefragt im rfw-forum. Hab aber irgendwie keine Antwort erhalten.... Blöd irgendwie.

Weiß nicht, ob ich den nehmen soll.
rosa

#299

30.11.2008, 17:37

leute ich hab hier ma ne frage:

ich hab bei der nummer 4 jetzt stehen

anspruch aus 985 könnte abgetreten werden
geht net weil...

anspruch aus 812 könnte abgetreten werden
???

jetzt weiß ich nich wie ich hier weiter machen soll...

habt ihr da nur stehen, dass wie bereits erörter, ja der anspruch aus 812 besteht und er deshalb auch abgetreten werden kann oder wie?
ich komm da nich weiter :(
Benutzeravatar
Curry
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 8210
Registriert: 22.11.2006, 09:00
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Nähe Stuttgart

#300

30.11.2008, 17:40

bezieh dich doch auf die frage. damit der händler den anspruch bekommt ist eine abtretung erforderlich. da eben 985 nicht geht, kann 812 abgetreten werden nach 931.
Curry

Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.
Antworten