Drittschuldner moniert formunwirksame Zustellung

Hier können alle Themen rund um die Zwangsvollstreckung besprochen werden. ZV mit Auslandsbezug bitte in die entsprechende Extra-Rubrik posten.
Benutzeravatar
gabrielle
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1051
Registriert: 19.11.2008, 15:27
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

#1

25.01.2023, 13:27

Hallo,

mein Drittschuldner teilt mir heute mit, dass er den PfüB nicht anerkennt. Er schreibt dazu:

"Die Zustellung besteht in der Übergabe einer beglaubigten Abschrift. Mangels dessen ist der Pfändungs- und Überweisungsbeschluss formunwirksam zugestellt."

:kopfkratz Was will der? Bedauerlicherweise habe ich die GVZ-Kostenanforderung noch nicht vorliegen, so dass ich momentan noch nicht weiß, welcher GVZ zuständig ist, damit ich ihn fragen kann, was da los ist?

Aber, soweit mir bekannt, bekommen die Drittschuldner doch nur eine Ausfertigung bzw. eine beglaubigte Abschrift, da ich eine Ausfertigung mit allen Zustellungsnachweisen zurückerhalte. Gibt es überhaupt ein Original?

LG
gabrielle
Oliverreinhardt2
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1795
Registriert: 03.08.2022, 00:17
Beruf: ReFaWi
Software: RA-Micro

#2

25.01.2023, 14:42

gabrielle hat geschrieben:
25.01.2023, 13:27
Hallo,

mein Drittschuldner teilt mir heute mit, dass er den PfüB nicht anerkennt. Er schreibt dazu:

"Die Zustellung besteht in der Übergabe einer beglaubigten Abschrift. Mangels dessen ist der Pfändungs- und Überweisungsbeschluss formunwirksam zugestellt."

:kopfkratz Was will der? Bedauerlicherweise habe ich die GVZ-Kostenanforderung noch nicht vorliegen, so dass ich momentan noch nicht weiß, welcher GVZ zuständig ist, damit ich ihn fragen kann, was da los ist?

Aber, soweit mir bekannt, bekommen die Drittschuldner doch nur eine Ausfertigung bzw. eine beglaubigte Abschrift, da ich eine Ausfertigung mit allen Zustellungsnachweisen zurückerhalte. Gibt es überhaupt ein Original?

LG
gabrielle
Hallo,

also ein DS bekommt immer nur eine beglaubigte Ausfertigung eines PfÜB, es wäre doch ein idiotischer Mehraufwand, wenn man bei mehreren DS immer eine Ausfertigung v. d. AG zustellen lassen müsste. :patsch Wozu gibt es denn die Beglaubigung durch den GVZ?... :kopfkratz :kopfkratz :kopfkratz
Und das "Original" bekommst du, also mit einem farbigem Stempelabdruck des AG, nach sämtlichen Zustellungen zurück.

Warte den Rücklauf des PfÜB ab und halt ggf. Rücksprache mit dem GVZ, ich habe sowas jedoch noch net erleben "dürfen", dass ich eine derartige DS-Erklärung erhalten habe ...
Gruß
Oli
Sch... baut sich nicht von alleine,
ich sitz zu Hause und hab wieder Langeweile,
ja immer wenn die Sonne untergeht,
komm ich irgendwie auf dumme Ideen...
:yeah
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 17645
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#3

25.01.2023, 14:51

Zustellung einer Kopie (hier sogar beglaubigt) reicht aus. Schau mal hier direkt unter " 2 Praxistipps".

Also Drittschuldner anschreiben zur Abgabe der Drittschuldnererklärung unter Fristsetzung und gleichzeitiger Androhung der Erhebung der Drittschuldnerklage auffordern.
:katze2 Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. :katze1
Benutzeravatar
gabrielle
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1051
Registriert: 19.11.2008, 15:27
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

#4

25.01.2023, 17:31

danke schön, werde den DS mal anschreiben.

LG
dgt
Oliverreinhardt2
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1795
Registriert: 03.08.2022, 00:17
Beruf: ReFaWi
Software: RA-Micro

#5

25.01.2023, 19:35

Hallo,

ich habe mir mal den Stöber, 17. Aufl., gegriffen und dort mal nachgelesen.

Bewirkt (wirksam), wird die Forderungspfändung mit der Zustellung des PfÜB an den DS, § 829 III ZPO. Die Zustellung besteht in der Übergabe einer beglaubigten Abschrift der dem Gl vom AG erteilten Ausfertigung des PfÜB. Die Beglaubigung besorgt der GVZ, oder der RA des Gl (§§ 191, 192 II, § 169 II ZPO, § 16 II, III GVGA). Eine besondere Form der Beglaubigung ist nicht vorgeschrieben. Zitiert nach Stöber/Forderungspfändung, 17. Aufl., Rn.: B.119; m.w.N.

DS müsste man sein ... :patsch
Gruß
Oli
Sch... baut sich nicht von alleine,
ich sitz zu Hause und hab wieder Langeweile,
ja immer wenn die Sonne untergeht,
komm ich irgendwie auf dumme Ideen...
:yeah
GV Freudenstein
Forenfachkraft
Beiträge: 108
Registriert: 16.04.2014, 22:50
Beruf: Gerichtsvollzieher

#6

25.01.2023, 22:54

Wenn ich das richtig lese, mangelt es ja gerade an der Beglaubigung. Mglw. wurde die Beglaubigung "vergessen".
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 17645
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#7

26.01.2023, 08:45

Laut Haufe muss aber nicht beglaubigt werden, wenn der GV die Kopie des PfÜB macht. :kopfkratz
:katze2 Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. :katze1
Oliverreinhardt2
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1795
Registriert: 03.08.2022, 00:17
Beruf: ReFaWi
Software: RA-Micro

#8

26.01.2023, 09:46

Anahid hat geschrieben:
26.01.2023, 08:45
Laut Haufe muss aber nicht beglaubigt werden, wenn der GV die Kopie des PfÜB macht. :kopfkratz
Guten Morgen,

richtig, deswegen schrieb ich ja, "GVZ oder der RA.

:huepf
Gruß
Oli
Sch... baut sich nicht von alleine,
ich sitz zu Hause und hab wieder Langeweile,
ja immer wenn die Sonne untergeht,
komm ich irgendwie auf dumme Ideen...
:yeah
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 17645
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#9

26.01.2023, 10:31

Du warst auch nicht gemeint Olli, sondern GV Freudenstein. :mrgreen:
:katze2 Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. :katze1
Aelizia
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 719
Registriert: 22.06.2009, 13:27
Beruf: ReNo-Angestellte
Software: NoRa / NT

#10

26.01.2023, 12:50

gabrielle hat geschrieben:
25.01.2023, 13:27

:kopfkratz Was will der? Bedauerlicherweise habe ich die GVZ-Kostenanforderung noch nicht vorliegen, so dass ich momentan noch nicht weiß, welcher GVZ zuständig ist, damit ich ihn fragen kann, was da los ist?
Vielleicht ist der zuständige Gerichtsvollzieher über das Gericht herauszubekommen?
Antworten