Zwangssicherungshypothek Miteigentumsanteil

Hier können alle Themen rund um die Zwangsvollstreckung besprochen werden. ZV mit Auslandsbezug bitte in die entsprechende Extra-Rubrik posten.
Antworten
uschi85
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 24
Registriert: 18.06.2013, 12:18
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: AnNoText

#1

25.01.2023, 12:12

Hallo zusammen,

ich hab eine Frage :kopfkratz

Ich habe einen Antrag auf Zwangssicherungshypothek gestellt und jetzt eine Antwort vom Gericht erhalten:

"Das zu belastende Objekt ist fehlerhaft bezeichnet. Herr XXXXXX ist nicht Eigentümer des gesamten Grundstücks, sondern nur eines 197/1. 000
Miteigentumsanteils an dem Grundstück verbunden mit Sondereigentum an der Wohnung Nr. 4. Um Übersendung eines berichtigten Antrages wird gebeten."

a) was hab ich falsch gemacht in meinem Antrag und
b) was genau muss ich da jetzt anworten bzw. wie sieht der berichtigte Antrag hierzu aus?

Leider kenn ich mich da null aus....

Viele Grüße

Uli
Oliverreinhardt2
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1636
Registriert: 03.08.2022, 00:17
Beruf: ReFaWi
Software: RA-Micro

#2

25.01.2023, 12:23

uschi85 hat geschrieben:
25.01.2023, 12:12
Hallo zusammen,

ich hab eine Frage :kopfkratz

Ich habe einen Antrag auf Zwangssicherungshypothek gestellt und jetzt eine Antwort vom Gericht erhalten:

"Das zu belastende Objekt ist fehlerhaft bezeichnet. Herr XXXXXX ist nicht Eigentümer des gesamten Grundstücks, sondern nur eines 197/1. 000
Miteigentumsanteils an dem Grundstück verbunden mit Sondereigentum an der Wohnung Nr. 4. Um Übersendung eines berichtigten Antrages wird gebeten."

a) was hab ich falsch gemacht in meinem Antrag und
b) was genau muss ich da jetzt anworten bzw. wie sieht der berichtigte Antrag hierzu aus?

Leider kenn ich mich da null aus....

Viele Grüße

Uli
Hallo,

was du "falsch gemacht hast", hat dir ja das Gericht mitgeteilt. :pfeif

Du stellst einfach einen korrigierten Antrag auf Eintragung, als "Muster" schau mal hier: https://www.haufe.de/recht/deutsches-an ... 53154.html
Gruß
Oli
Sch... baut sich nicht von alleine,
ich sitz zu Hause und hab wieder Langeweile,
ja immer wenn die Sonne untergeht,
komm ich irgendwie auf dumme Ideen...
:yeah
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 17383
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#3

25.01.2023, 12:29

Was Du falsch gemacht hast, ist schwer zu beantworten, wenn Du Deinen Antrag nicht hier reinstellst. Auf den ersten Blick würde ich jetzt sagen, dass Du eine Eintragung auf das gesamte Grundstück beantragt hast, was aber bei Teileigentum nicht möglich ist.

Ein Muster für die Eintragung einer Zwangssicherungshypothek auf einen Miteigentumsanteil findest Du hier.
:katze2 Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. :katze1
Antworten