Drittschuldner hat die Gerichtskosten nicht mit überwiesen

Hier können alle Themen rund um die Zwangsvollstreckung besprochen werden. ZV mit Auslandsbezug bitte in die entsprechende Extra-Rubrik posten.
samsara
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 5103
Registriert: 13.06.2012, 18:54
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: AnNoText

#11

02.01.2020, 15:06

pitz hat geschrieben:
02.01.2020, 14:59
GVZ-Schickerin hat geschrieben:
02.01.2020, 14:42
Das Problem ist nur immer, dass die Banken, die ihre Zentrale ausgesourct haben nie telefonisch erreichbar sein wollen. Es findet sich auch keine Telefonnummer. Bei dieser Sparkasse nicht mal eine Faxnummer :motz
Hast du kein Bestätigungsschreiben von dem DS erhalten, in dem mitgeteilt wird, dass der PfÜB erhalten ist und die Zahlung auf Konto xy veranlasst werden wird? Da steht doch meist der*die Zuständige drauf? :kopfkratz
Ich kriege ganz oft gar keine Drittschuldnererklärung bei einer Vollzahlung.
MountainMaster
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 3
Registriert: 12.10.2019, 19:28
Beruf: Justizfachwirt
Wohnort: Oberpfalz

#12

03.01.2020, 05:44

samsara hat geschrieben:
02.01.2020, 14:00
Ich trag´ die EUR 20,00 immer selbst in das Formular ein. Wurde bislang auch noch nie beanstandet.
Ich kenne es eigentlich auch nur so das die ASt die Gerichts und RA Kosten selber eintragen. Außer eventuell bei PKH Bewilligung.
Antworten