Wohnrecht in der Vollstreckung/Pfändung

Hier können alle Themen rund um die Zwangsvollstreckung besprochen werden. ZV mit Auslandsbezug bitte in die entsprechende Extra-Rubrik posten.
Antworten
Benutzeravatar
Geniesserin
Foreno-Inventar
Beiträge: 2440
Registriert: 07.02.2009, 17:59
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: eine Friedensstadt

#1

09.05.2019, 14:53

Hallo zusammen.

Ich habe hier die Vermögensauskunft des Schuldners vorliegen wonach er ein "Wohnrecht auf Lebenszeit in dem Haus xxx. Grundbuchlich abgesichert" hat.

Habe ich eine Möglichkeit/ein Recht, einen Grundbuchauszug zu erhalten? Ich weiß nämlich nicht, wem das Grundstück gehört.

Dann frage ich mich, ob ich das Wohnrecht irgendwie in der Vollstreckung bzw. der Pfändung nutzen kann. Der Schuldner bezieht eine recht gute Rente und Kosten für Unterkunft können bei einem Wohnrecht ja wegfallen. Hat dazu jemand eine Idee?
Leben und leben lassen - Irren ist schließlich menschlich
Benutzeravatar
Crydea
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 701
Registriert: 28.10.2015, 22:29
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Advoware

#2

09.05.2019, 15:16

Huhu,

vlt hilft dir das weiter

viewtopic.php?f=41&t=87500


LG
Benutzeravatar
Geniesserin
Foreno-Inventar
Beiträge: 2440
Registriert: 07.02.2009, 17:59
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: eine Friedensstadt

#3

09.05.2019, 16:49

Danke, den Beitrag hatte ich nicht gefunden.
Wie ist es denn weitergegangen?
Und woher hattet ihr die notarielle Urkunde?
Leben und leben lassen - Irren ist schließlich menschlich
Benutzeravatar
paralegal6
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1344
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#4

09.05.2019, 18:10

Wohnrecht heisst ja nicht immer, dass er dort kostenlos wohnt ...
Bild
Benutzeravatar
Crydea
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 701
Registriert: 28.10.2015, 22:29
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Advoware

#5

10.05.2019, 08:29

Die Urkunde hatten wir, weil es um eine eigene Gebührenforderung gegen die ehemalige Mandantin ging.
Wie es ausging muss ich nachher mal nachschauen, ich melde mich nochmal
Geiselmann
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1127
Registriert: 28.03.2010, 11:15
Beruf: Rechtspfleger

#6

10.05.2019, 11:12

Wenn die Ausübung des Wohnrechts einem Dritten überlassen werden kann ist das Wohnrecht pfändbar. Dies ergibt sich aus der Bewilligung. S. Geiselmann
Antworten