GVZ krank, Haftbefehl verwirkt

Hier können alle Themen rund um die Zwangsvollstreckung besprochen werden. ZV mit Auslandsbezug bitte in die entsprechende Extra-Rubrik posten.
JenniferRe
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 9
Registriert: 16.01.2019, 10:39
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#11

13.02.2019, 10:49

mrsgoalkeeper hat geschrieben:
11.02.2019, 12:44
Von wann war denn der HB überhaupt?
Vom September 2016
mrsgoalkeeper
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4081
Registriert: 30.07.2007, 09:23
Beruf: ReNo, Betriebswirtin Schwerpunkt Recht, Rechtsreferentin(FSH), angehende Bachelorette:-)
Wohnort: NRW

#12

13.02.2019, 11:11

JenniferRe hat geschrieben:
13.02.2019, 10:49
mrsgoalkeeper hat geschrieben:
11.02.2019, 12:44
Von wann war denn der HB überhaupt?
Vom September 2016
Dann wäre er doch - unabhängig von allem anderen - erst im September 2019 verwirkt :kopfkratz Also zumindest hab ich ne 3-Jahresfrist im Kopf oder ist die auf 2 Jahre geändert worden?
Für die einen ist es die US-Wahl, für den Rest der Welt ist es 9/11
Benutzeravatar
Crydea
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 699
Registriert: 28.10.2015, 22:29
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Advoware

#13

13.02.2019, 11:18

Sind (seit 2013 meine ich) zwei Jahre
mrsgoalkeeper
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4081
Registriert: 30.07.2007, 09:23
Beruf: ReNo, Betriebswirtin Schwerpunkt Recht, Rechtsreferentin(FSH), angehende Bachelorette:-)
Wohnort: NRW

#14

13.02.2019, 11:33

Stimmt, es sind jetzt nur noch zwei Jahre. :oops:
Für die einen ist es die US-Wahl, für den Rest der Welt ist es 9/11
silvester
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 731
Registriert: 23.01.2009, 09:07
Beruf: GVPB

#15

13.02.2019, 12:56

Es kommt aber darauf an, ob der Verhaftungsauftrag so in der Geltungsdauer erteilt wurde, dass der GV die Verhaftung hätte vornehmen können. Wenn ich es recht verstanden habe war dies der Fall.
Antworten