außergerichtlicher Vergleich - Vollstreckungsvoraussetzungen

Hier können alle Themen rund um die Zwangsvollstreckung besprochen werden. ZV mit Auslandsbezug bitte in die entsprechende Extra-Rubrik posten.
Antworten
Benutzeravatar
naylu
Forenfachkraft
Beiträge: 122
Registriert: 28.01.2007, 12:32
Beruf: ReFa
Software: Advoline
Wohnort: Hessen

#1

07.10.2013, 14:40

Hallo,

Kindesunterhaltssache, nicht anhängig

Parteien haben sich außergerichtlich auf einen Vergleich geeinigt, dessen Inhalt vollstreckbar sein soll.

Wie schaffe ich die Vollstreckungsvoraussetzungen? Eine Vollstreckungsklausel setzt mir ja dort keiner drauf :shock:

Danke und LG
Naylu
Benutzeravatar
tobik9
Forenfachkraft
Beiträge: 168
Registriert: 12.06.2007, 23:10
Software: RA-Micro
Wohnort: 23866 Nahe

#2

07.10.2013, 14:47

Meines Erachtens muss der Vergleich notariell beurkundet werden. Der Schulder unterwirft sich dann der ZV in dieser Urkunde. Nur dann kann man vollstrecken.
sansibar
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3186
Registriert: 11.03.2011, 10:40
Beruf: ReFa, gepr. BV
Software: RA-Micro
Wohnort: Hannover und so

#3

07.10.2013, 17:00

Am schnellsten - und günstigsten - durch eine Jugendamtsurkunde.
Grüße - sansibar
DARKNESS IS A STATE OF MIND
Antworten