Sammelthread : ZV-Reform, ZVA und Auskünfte in der Praxis

Hier können alle Themen rund um die Zwangsvollstreckung besprochen werden. ZV mit Auslandsbezug bitte in die entsprechende Extra-Rubrik posten.
Benutzeravatar
Mariposa2
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 313
Registriert: 26.06.2008, 18:47
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#231

23.01.2017, 12:29

tiko73 hat geschrieben:Das klingt für mich danach, dass die GVin in einen anderen Bezirk wechselt. Das habe ich schon häufiger gehabt, dass man dann die Unterlagen zurückbekommt. Ist ärgerlich, aber scheint wohl generell so gehandhabt zu werden, dass die dann nicht ihre Akten/Unterlagen an den nächsten einfach weitergeben.
Ok, vielen Dank für deine Antwort. Dann muss ich das wohl so hinnehmen :sad:
Benutzeravatar
paralegal6
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1254
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#232

25.04.2017, 16:30

Hallo, ich habe eine Frage und über die Suchfunktion nichts gefunden, ich habe 3 Gläibiger, Erbengem. alle verschiedene Namen und Anschrift, wo bringe ich die auf dem Formular unter? Oder kann ich schreiben Max Mustermann u.a.`?
Bild
Benutzeravatar
icerose
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 9728
Registriert: 04.06.2007, 16:57
Beruf: ReNoFa (tätig als ReFa)
Software: Advoware
Wohnort: mein Büro in Berlin

#233

25.04.2017, 17:01

einen Gläubiger nimmst du vorne rein, verweist darauf, dass es da noch mehr gibt, und fügst ein Extra-Blatt dafür an. Hab ich so schon mal mit vielen Schuldnern gemacht - klappte gut.
Mit mir kann man Pferde stehlen ... aber morgen bringen wir sie zurück :!:
Nadine1307
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 6
Registriert: 12.07.2017, 09:46
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#234

12.07.2017, 10:22

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem:
Wir haben einen Vollstreckungsauftrag erteilt, nämlich Abnahme der Vermögensauskunft und bei Nichtabgabe dann die Vollstreckung.
Nun hat der Schuldner Raten an den Gerichtsvollzieher gezahlt, obwohl wir einer Ratenzahlung mit dem GV widersprochen haben.
(Angeblich hat der GV unsere Email, in der steht, dass die RZV mit uns gemacht werden soll, zu spät gelesen).

Nun hat der GV uns die angebliche Restforderung überwiesen mit dem Vermerk, dass der Titel ausgehändigt wurde.
Jedoch hat der GV einfach unsere Kosten iHv € 27,00 für den Vollstreckungsbescheid und unsere RVG Kosten (2 Gebühren nach Nr. 3309) abgezogen.
Unser Forderungskonto weist jetzt noch einen Betrag von ca. € 53,00 auf, aber der GV meint, dass er dazu das Recht hat.

Ich bin auf der Suche nach Vorschriften, die ich ihm "um die Ohren hauen kann".

Lieben Dank
Benutzeravatar
paralegal6
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1254
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#235

12.07.2017, 12:12

Einer Ratenzahlung widersprechen solltest du gleich im ZV Auftrag. Ansonsten würde ich ihn anschreiben, dass die ZV noch nicht erledigt ist
Bild
Nadine1307
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 6
Registriert: 12.07.2017, 09:46
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#236

13.07.2017, 11:26

Der Ratenzahlung hatten wir bereits widersprochen. Aber das ist ja nicht das Thema.
Es geht ja um die Kosten bzw. Gebühren, die der Gerichtsvollzieher einfach in Abzug gebracht hat.
d771072
Forenfachkraft
Beiträge: 109
Registriert: 30.05.2008, 09:39
Beruf: Gerichtsvollzieher

#237

13.07.2017, 12:42

Ich verstehe nicht, daß hier einige den Gerichtsvollziehern was "um die Ohren hauen" wollen.
Vielleicht sollte man einfach anrufen und, wenn er anderer Meinung ist (was in Rechtsfragen durchaus nicht ungewöhnlich ist) Erinnerung einlegen und schauen was herauskommt.

Aus Erfahrung kann ich sagen, daß ein freundlicher Anruf meist mehr bringt als ein "um die Ohren hauen".
Nadine1307
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 6
Registriert: 12.07.2017, 09:46
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#238

13.07.2017, 12:47

Zweimal anrufen hat nichts gebracht. Ich versuche meine Dinge schon recht friedlich und mit viel Verständnis zu erledigen,
aber wenn man patzig zu mir wird und mich als doof darstellt, möchte ich gerne "etwas um die Ohren hauen".
Nichts für ungut.
Maija
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 67
Registriert: 03.07.2017, 17:01
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#239

21.10.2017, 20:02

Hallo Zusammen,

habe seit fast 10 Jahren keine ZV mehr gemacht und somit von den Reformen 2013 und 2016 nicht wirklich viel mitbekommen. Bin gerade drüber mich einzulesen, nachdem der erste Vollstreckungsauftrag winkt. Deshalb mal eine blöde Frage: Muss ich bei "K" = Pfändung körperlicher Sachen auch ein Kreuz machen, obwohl ich eigentlich nur eine Taschen/Kassenpfändung nach K2 machen möchte? Oder muss ich die körperlichen Sachen nur ankreuzen, wenn ich meine, dass der Schuldner wertvolle Gegenstände hat? Und wenn ich K und K2 ankreuzen muss, obwohl ich nur ne Taschenpfändung möchte, muss ich dann K5 auch ankreuzen und was angeben? Mich verwirrt das total.

Vielen Dank für Eure Hilfe jetzt schon mal!
Unsere Hände sind unser Kapital :pc 266

:frauenpower
Benutzeravatar
icerose
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 9728
Registriert: 04.06.2007, 16:57
Beruf: ReNoFa (tätig als ReFa)
Software: Advoware
Wohnort: mein Büro in Berlin

#240

23.10.2017, 08:39

Ich kreuze immer nur K2 an - wenn ich will. Klappt gut ohne Rückfragen. ;)
Mit mir kann man Pferde stehlen ... aber morgen bringen wir sie zurück :!:
Antworten