Auskunft aus dem Schuldnerverzeichnis

Hier können alle Themen rund um die Zwangsvollstreckung besprochen werden. ZV mit Auslandsbezug bitte in die entsprechende Extra-Rubrik posten.
Kuchenfee79
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 4
Registriert: 11.07.2019, 10:35
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: AnNoText

#1

11.07.2019, 10:40

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe eigentlich nur eine relativ kleine Frage, die mir sicherlich jemand schnell beantworten kann.

Wie muss ich vorgehen wenn ich eine Auskunft aus dem Schuldnerverzeichnis haben möchte?

Früher ging das ja durch Nachfrage beim zuständigen Gericht, aber ich glaube seit der Reform 2013 ist das ja nicht mehr möglich.

Danke für die Hilfe bereits im Voraus,
viele Grüße Kuchenfee79
Benutzeravatar
AliceImWunderland
Foreno-Inventar
Beiträge: 2254
Registriert: 24.09.2013, 13:47
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#2

11.07.2019, 11:44

Beim zuständigen Amtsgericht bekommt man keine Auskunft mehr. Die Schuldnerkarteien sind jetzt zentralisiert. Auskünfte gibt es jetzt über das Vollstreckungsportal der Länder.

https://www.vollstreckungsportal.de/zpo ... kommen.jsf

Eure Kanzlei muss ich dort registrieren, um die Auskünfte einzuholen.
Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig?!

Ich habe kein Whatsapp und ich werde auch keins bekommen. Ich stehe auf Datenschutz und bin voll Threema.
:naegel
Kuchenfee79
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 4
Registriert: 11.07.2019, 10:35
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: AnNoText

#3

11.07.2019, 12:00

Dann lag ich doch nicht so falsch. Wollte mich aber nicht registrieren und dann ist es sinnlos.

Danke für die schnelle Hilfe. :thx :thx
Kuchenfee79
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 4
Registriert: 11.07.2019, 10:35
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: AnNoText

#4

11.07.2019, 15:03

Aber noch was anderes, weiß jemand was so eine Auskunft dann kostet?

Vielen Dank :)
Benutzeravatar
Soenny
Administratorin
Administratorin
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 10914
Registriert: 21.02.2007, 11:07
Beruf: Bürovorsteherin
Software: RA-Micro
Kontaktdaten:

#5

11.07.2019, 15:12

ich meine 4,50 € je Datensatz.
Satzzeichen sind keine Rudeltiere! (Autor: unbekannt)

Bei manchen Menschen ist es interessant zu sehen, wie das Alter den Verstand überholt hat! (Autor: A.G.)


Bild Bild

Ich bin bekennender WhatsApp Verweigerer!


An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen! :motz
Feldhamster
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 945
Registriert: 07.09.2018, 22:08
Beruf: Rechtsfachwirtin
Wohnort: NRW

#6

11.07.2019, 23:36

Stimmt, 4,50 Euro. Somit ist eine Registrierung dort mE hilfreich und für Abfragen auch kostengünstig. Zumal man die Auskunft sofort angezeigt bekommt.
PostGretel
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 27
Registriert: 05.07.2013, 13:57
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#7

12.07.2019, 11:54

RA-MICRO ist mit diversen Datenbanken u. a. hinsichtlich Bonitätsauskünfte verbunden. Gibt es das bei AnNoText nicht? Empfehlen kann ich auch eine Bonitätsauskunft (und mehr) bei Supercheck einzuholen. Dort muss man sich aber auch registrieren.
Jara
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1142
Registriert: 23.09.2005, 09:48
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Wohnort: NRW

#8

12.07.2019, 16:44

Aber man bekommt doch nur völlig unnützes Zeug angezeigt.... Die Vermögensauskunft kann man nicht einsehen! Mir hat das nie was gebracht, deshalb haben wir gar keine Anfragen mehr dort gestellt sondern gleich den Gerichtsvollzieher kontaktiert.
Feldhamster
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 945
Registriert: 07.09.2018, 22:08
Beruf: Rechtsfachwirtin
Wohnort: NRW

#9

12.07.2019, 17:03

Stimmt, die Vermögensauskunft selbst bekommt man über das Vollstreckungsportal nicht. Es gibt aber durchaus Gläubiger, die keine ZV-Maßnahmen ergreifen, wenn sie über das Vollstreckungsportal wissen, dass die VA bereits abgegeben wurde.
Jara
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1142
Registriert: 23.09.2005, 09:48
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Wohnort: NRW

#10

12.07.2019, 17:35

:kopfkratz Das ist aber ja Blödsinn, wenigstens reinschauen muss man doch... Meiner Meinung nach.

Ich habe den Sinn dieser Einsicht jedenfalls nie verstanden
Antworten