Resiekosten und Abwesenheitsgelder

...für das vom 01.07.2004 bis 31.07.2013 geltende Gebührenrecht
Cinderella
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 26
Registriert: 12.10.2023, 13:40
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#41

19.10.2023, 15:14

Ich habe dazu einen ähnlichen Fall und hoffe ihr könnt mir helfen..

Der Beklagte sitzt in Essen und hat sich für einen Prozess vor dem Gericht in Duisburg einen Anwalt aus Hamburg genommen, der jetzt seine Reisekosten im KFA geltend macht. Ich bin lange aus dem Beruf und weiß nicht so recht wo ich anfangen soll zu suchen....

Vielen Dank für Eure Hilfe
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 17531
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#42

23.10.2023, 10:33

Anwalt am dritten Ort....das ist das, was in diesem Fall vorliegt - erstattungsfähig: höchstens die Fahrtkosten von Essen nach Duisburg.
:katze2 Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. :katze1
Cinderella
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 26
Registriert: 12.10.2023, 13:40
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#43

03.11.2023, 14:26

:thx Daaaankeschön !!!
Alizee
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 8
Registriert: 12.02.2024, 15:52
Beruf: REFA
Software: RA-Micro

#44

14.03.2024, 00:19

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe auf eure Rückmeldung.
Ich habe diesbezügl. folgende Konstellation in einer Unfallsache:

Zuständiges Gericht: Velbert.
Beklagter zu 1.) sitzt ebenfalls in Velbert.
Die für ihn zuständige Versicherungsgesellschaft als Beklagte zu 2.) sitzt in Münster.
Sie beauftragt einen RA in Essen.
im KfA sind nun Reisekosten + Abwesenheitsgelder angesetzt.

Könnt ihr mir bitte kurz erklären, ob und in welcher Höhe diese tats. erstattungsfähig sind?
Ich habe hierzu bereits recherchiert, dass zumindest die Reisekosten bis zum entferntesten Ort, also Heiligenhaus, erstattungsfähig sind, bin aber trotzdem nicht sicher.. und ich weiß auch nicht so recht was ich dem Gericht dazu schreiben soll..
LG :kopfkratz
:kaffee
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 17531
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#45

14.03.2024, 09:48

Genau so ist es.....die Reisekosten bis zum weitest entfernten Ort innerhalb des Gerichtsbezirks sind erstattungsfähig. Die Versicherung hat einen Anwalt am dritten Ort (also weder Sitz der Versicherung, noch Bezirk des Prozessgerichts) beauftragt, sodass die Reisekosten (wie angegeben) nur bis zu dieser Grenze erstattungsfähig sind. Kannst Du auch hier nochmals nachlesen.
:katze2 Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. :katze1
Alizee
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 8
Registriert: 12.02.2024, 15:52
Beruf: REFA
Software: RA-Micro

#46

14.03.2024, 11:21

:thx Vielen lieben Dank für deine Antwort Anahid
:kaffee
Antworten