außergerichtliche Streitbeilegung!!! -.-

...für das vom 01.07.2004 bis 31.07.2013 geltende Gebührenrecht
Antworten
Like_a_Princess0512
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 36
Registriert: 07.07.2009, 17:14
Wohnort: Nürnberg

#1

05.01.2011, 13:13

Halllooo mein lieben,

bräuchte mal wieder euere Hilfe bitte....

....also es geht um folgendes, mein Chef möchte gerne wissen, ob wenn man Streitbeilung macht, ob man dann eine extra Gebühr abrechnen kann.... :S

Ich hab ihm dann erklärt, dass man halt die Geschäftsgebühr erhöhen kann, wenn man es seinem Mandanten ausdrückllich empfiehlt, die Sache noch außergerichtlich beizulegen.

Was würdet ihr sagen...?

Danke schon mal im Vorraus...ganz liebe grüßeee :)
gkutes

#2

05.01.2011, 13:15

Einigungsgebühr!?
Like_a_Princess0512
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 36
Registriert: 07.07.2009, 17:14
Wohnort: Nürnberg

#3

05.01.2011, 13:38

steht das auch irgendwo, weil ich glaube das geht nicht.... :thx
Benutzeravatar
Liesel
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 14652
Registriert: 19.01.2010, 13:47
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: tiefstes Erzgebirge

#4

05.01.2011, 13:42

Like_a_Princess0512 hat geschrieben:steht das auch irgendwo, weil ich glaube das geht nicht...
Kommentierung zu 1000. :mrgreen:
LEBE DEN MOMENT

Nichts ist für immer und für die Ewigkeit.
Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein.
(UNHEILIG)
Like_a_Princess0512
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 36
Registriert: 07.07.2009, 17:14
Wohnort: Nürnberg

#5

05.01.2011, 13:57

Dankeschööööönnn :)
gkutes

#6

05.01.2011, 14:43

deinen genauen Sachverhalt hast du nicht geschildert, kann dir also nicht mit Bestimmtheit sagen, ob bei dir eine EG anfällt
Benutzeravatar
rena
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1261
Registriert: 24.08.2006, 16:15
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: RAK Bamberg (Oberfranken)

#7

29.03.2022, 11:46

Hallo liebes Forum,

wie ist denn das genau mit dieser Europäischen Online-Streitbeilegungsplattform? Gilt das auch als eine Art Schiedsstelle für die Geschäftsgebühr nach Nr. 2303 oder rechnet ihr dann insgesamt einfach eine höhere Gebühr Nr. 2300 ab?
Antworten