KFB über GK trotz PKH

...für das vom 01.07.2004 bis 31.07.2013 geltende Gebührenrecht
Benutzeravatar
13
NORTHERN DINO
NORTHERN DINO
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 17533
Registriert: 02.04.2006, 21:36
Beruf: Dibbel-Ribbel
Wohnort: Siehe Flagge

#11

08.05.2007, 19:40

Das gleiche wie beschrieben. Es hängt von der Art der ergangenen Entscheidung ab. Entweder werden 70% dem Kläger aus der LK erstattet oder eben verrechnet.
~ Grüßle ~
BildBild Bild

Bild

Veni, vidi, violini (Ich kam, ich sah, ich vergeigte)... :roll: 257

>>> Bitte keine Sachfragen per pN.
Nutze das Forum zum Vorteil aller! <<<
Benutzeravatar
rena
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1246
Registriert: 24.08.2006, 16:15
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: RAK Bamberg (Oberfranken)

#12

15.07.2021, 10:51

Hallo Leute, ich blicke da nicht ganz durch dennoch leider.

Wie ist es denn wenn der Kläger VKH ohne Raten hat und der Beklagte keine VKH hat bei Vergleich und Kostenaufhebung? Der Beklagte muss doch dann hälftige GK zahlen oder? Sorry für die Nachfrage :kopfkratz
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 15600
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#13

15.07.2021, 11:02

:zustimm
195Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. Bild
Antworten