Kindergeldsachen wie abrechnen + Streitwert?

...für das vom 01.07.2004 bis 31.07.2013 geltende Gebührenrecht
Antworten
Neffi
Forenfachkraft
Beiträge: 222
Registriert: 09.09.2010, 09:21
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#1

14.03.2019, 09:56

ich bin verwirrt und kriege grade den Streitwert nicht zusammen... :kopfkratz

Cheffe hat wg. einer Einspruchsentscheidung Ablehnung Kindergeld ab April 2018 Klage erhoben. Der Streitwert für das Verfahren ist meiner Ansicht nach klar im Streitwertkatalog bzw. durch die GKG-Rechnung mit SW € 1.500,00.

Danach kamen von Mdtin bei uns weitere Kindergeldentscheidungen aus Januar 2019, da sie im August 2018 einen weiteren Kindergeldantrag gestellt hat. Die zwei Entscheidungen liegen im Zeitraum der Klage: rückwirkend für Mai - Juni 2018 (Ablehnung) und Juli - Nov 2018 (Bewilligung).

Gegen den Ablehnungs-Bescheid für Mai - Juni haben wir Februar 2019 Einspruch eingelegt und ein paar Tage später kam ein Änderungsbescheid, in dem für den Zeitraum Kindergeld bewilligt + Kostenübernahme mitgeteilt wurde.

ich bin jetzt wahrscheinlich verwirrt, weil alles in einer Akte ist....

aber darf ich die Sache Kindergeld für Mai - Juni 2018 einzeln abrechnen, wenn das im Klageverfahren (Kindergeld ab April 2018)schon "behandelt wird"?
wenn ja, ist auch hier der Jahreswert maßgeblich, weil die Bewilligung Kindergeld Mai-Juni hat ja auch (gem. Streitwertkatalog) Auswirkung auf die Zukunft... :kopfkratz

schon mal Danke für Licht in meinem Dunkel...
Ich bin ein Niemand. Niemand ist perfekt. Ergo: Ich bin perfekt! :yeah :mrgreen:
Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät. :pfeif
Feldhamster
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 739
Registriert: 07.09.2018, 22:08
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: AnNoText
Wohnort: NRW

#2

15.03.2019, 09:47

Nach deiner zeitlichen Schilderung und den betroffenen Zeiträumen klingt das für mich so, als dass § 68 FGO übersehen wurde. Sollte dein RA bitte mal prüfen....
Neffi
Forenfachkraft
Beiträge: 222
Registriert: 09.09.2010, 09:21
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#3

19.03.2019, 17:45

Danke für den Hinweis... mein Arbeitsrechtler macht jetzt das für uns erste Verfahren vor dem Finanzgericht... ich lasse es mal prüfen...
Ich bin ein Niemand. Niemand ist perfekt. Ergo: Ich bin perfekt! :yeah :mrgreen:
Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät. :pfeif
Antworten