Sachbearbeiter Verkehrsunfallsachen

In diesem Bereich können Themen rund um Fortbildung und Weiterbildung besprochen werden. Rechtsfachwirte und -interessierte bitte hier lang.
Benutzeravatar
SonicEvil
Forenfachkraft
Beiträge: 243
Registriert: 02.10.2009, 13:40
Software: Advoware

#11

06.10.2011, 10:34

Jetzt kann jeder bisschen schauen, ob was für ihn dabei ist.
Benutzeravatar
Bino
Foreno-Inventar
Beiträge: 2205
Registriert: 06.08.2007, 22:20
Beruf: ReNo, Bürovorsteherin
Software: Andere

#12

06.10.2011, 13:02

Luzzi, willst Du jetzt gerichtlich oder außergerictlich machen?
Zorn bietet Sachbearbeiter Unfallschadenregulierung mit Zertifikat gerade für 25.11./26.11. in Berlin an.
Erzähle es mir - und ich werde es vergessen;
zeige es mir - und ich werde mich erinnern;
lass es mich tun - und ich werde es behalten.
(Konfuzius)

Bild hallo hallo halloooooo Bild
Benutzeravatar
Geniesserin
Foreno-Inventar
Beiträge: 2389
Registriert: 07.02.2009, 17:59
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: eine Friedensstadt

#13

09.06.2019, 15:03

Ich greife das Thema nochmal auf, da es mich nach neuem Wissen dürstet ;)

Hat jemand aktuelle Erfahrungen mit den Seminaren?
Ich habe mir die Beschreibungen von ISAR und von Zorn angesehen und die unterscheiden sich schon deutlich von der Dauer der Seminare her. Wie sind eure Erfahrungen mit den Sachbearbeiter-Seminaren?

Ich möchte meine Fähigkeiten ausbauen und unserem Fachanwalt für Verkehrsrecht mehr unter die Arme greifen.
Leben und leben lassen - Irren ist schließlich menschlich
Benutzeravatar
Geniesserin
Foreno-Inventar
Beiträge: 2389
Registriert: 07.02.2009, 17:59
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: eine Friedensstadt

#14

13.06.2019, 11:02

*schieb
Leben und leben lassen - Irren ist schließlich menschlich
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 13792
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#15

13.06.2019, 11:20

Ich kann Dir dazu leider nichts sagen, da ich keine Mitarbeiterseminare besuche. Verkehrsunfallsachen bearbeite ich selbständig; dafür habe ich aber nicht Mitarbeiterseminare besucht, sondern zum einen die Fortbildungen zum Fachanwalt für Verkehrsrecht und zum anderen nehme ich an anwaltlichen Fortbildungsseminaren teil. Mitarbeiterseminare bringen mir eher nichts.
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Benutzeravatar
Geniesserin
Foreno-Inventar
Beiträge: 2389
Registriert: 07.02.2009, 17:59
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: eine Friedensstadt

#16

13.06.2019, 12:47

Fehlt Dir bei den anwaltlichen Fortbildungsseminaren nicht die praktische Umsetzung?
Ich habe noch keins besucht, stelle mir das aber sehr theoretisch vor.
Leben und leben lassen - Irren ist schließlich menschlich
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 13792
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#17

13.06.2019, 13:12

Da ich hier fast ausschließlich Verkehrsunfallsachen bearbeite, fehlt mir die Praxis natürlich nicht. Als ich den Fachanwaltslehrgang mitgemacht habe, da war für mich wirklich vieles Theorie. Aber das wurde so super auch anhand von Beispielen erklärt, sodass ich überhaupt kein Problem hatte, damit zurechtzukommen. Außerdem gibt es noch die Buchreihe "Das verkehrsrechtliche Mandat" (insgesamt 5 Bände) vom Deutschen AnwaltVerlag, die ich auch nur wärmstens empfehlen kann. Die Frage ist halt, was Du machen willst? Willst Du dem Anwalt nur im kleinen Rahmen zuarbeiten oder willst Du Verkehrsunfallsachen selbständig bearbeiten und Dein Fachanwalt für Verkehrsrecht schaut nur drüber?
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Benutzeravatar
Geniesserin
Foreno-Inventar
Beiträge: 2389
Registriert: 07.02.2009, 17:59
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: eine Friedensstadt

#18

13.06.2019, 14:12

Ich habe auch noch die Bereiche ZV und Abrechnungen, da müsste ich mal mit ihm sprechen, in welchem Umfang das überhaupt erfolgen kann. Wir haben hier nicht täglich 5 neue Unfallsachen, daher wäre evtl. selbstständig möglich.
Leben und leben lassen - Irren ist schließlich menschlich
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 13792
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#19

13.06.2019, 15:23

Ja, die Bereiche ZV und Abrechnungen hab ich auch. Und ich bearbeite ausschließlich Verkehrszivilrecht. Ich mache als weder Bußgeldsachen noch Verkehrsstrafrecht. Vielleicht könnte Ihr das ja sogar aufteilen. Er macht das ganze OWi- und Strafrecht und Du machst ausschließlich Verkehrsunfallsachen. Und die haben es auch schon in sich. Es gibt wirklich sooo viele Sonderregeln und wenn Du noch Verletzte dabei hast, kommt erst die richtige Rechenarbeit mit Haushaltsführungsschaden usw. Aber mir macht das einen Heidenspaß. :)
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Benutzeravatar
Geniesserin
Foreno-Inventar
Beiträge: 2389
Registriert: 07.02.2009, 17:59
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: eine Friedensstadt

#20

13.06.2019, 15:41

Das ist eine gute Idee, danke. Ich werde mal mit ihm reden und dann schauen wir mal, wie wir das in den Ablauf dieses kleinen Büros angepasst kriegen.
Interessieren tun mich auch nur die Verkehrsunfallsachen und deren Abrechnung.
Leben und leben lassen - Irren ist schließlich menschlich
Antworten