Zusammenfassende Meldung, Vorschussrechnungen (RA-MICRO)

In diesen Bereich gehören alle Beiträge und Fragen, die mit Mehrwertsteuer / Mehrwertsteuererhöhung etc. zu tun haben.
Antworten
indubioproreo
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 21
Registriert: 08.10.2020, 08:07
Beruf: Geprüfte Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#1

05.12.2023, 15:47

Hallo :huepf

wir geben die ZM vierteljährlich über die Schnittstelle im RA-Micro ab.

Dort werden ja grundsätzlich alle Rechnungen an Unternehmer aus einem anderen EU-Mitgliedstaat angezeigt. Vor der ReNr. sind alle Re. "angehakt".

Nun habe ich eine Vorschussrechnung mit dabei.

Die Vorschussrechnung wurde an das Unternehmen aus einem anderen EU-Mitgliedstaat mit 0 % Steuer ausgestellt und dem Hinweis auf die Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers.

Muss eine Vorschussrechnung mit Rechnungsnummer auch mit der ZM übermittelt werden oder "hake ich die aus"?

Ich meine mich zu erinnern, das Vorschussrechnungen nicht zu melden sind, sondern nur Endabrechnungen, bin mir aber nicht ganz sicher.

Wir machen das so selten.

Vielen Dank schonmal :wink1
Benutzeravatar
paralegal6
Foreno-Inventar
Beiträge: 2763
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReFa, BW
Software: RA-Micro

#2

06.12.2023, 06:43

Ich buche nichts mit RAM aber eigentlich müssen doch alle ZE gemeldet werden, dürfte egal sein ob Vorschuss oder Endabrechnung?
Bild
indubioproreo
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 21
Registriert: 08.10.2020, 08:07
Beruf: Geprüfte Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#3

06.12.2023, 08:11

alles klar! Vielen Dank!! :wink1
Antworten