§ 11 RVG Vorsteuerabzug

In diesen Bereich gehören alle Beiträge und Fragen, die mit Mehrwertsteuer / Mehrwertsteuererhöhung etc. zu tun haben.
Antworten
Juty
Forenfachkraft
Beiträge: 171
Registriert: 28.05.2008, 11:18
Beruf: ReNo-Fachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: Berlin

#1

12.08.2019, 15:02

Huhu!
Ich mache einen KFA nach § 11 RVG. Wie erkläre ich, dass die RAe zwar zum Vorsteuerabzug berechtigt sind, aber hier die MWSt verlangen dürfen? Danke schonmal
...
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 407
Registriert: 01.12.2017, 19:11
Beruf: Rpfl.
Wohnort: Niedersachsen

#2

12.08.2019, 15:08

Die Angabe zur Vorsteuerabzugsberechtigung ist entbehrlich. Insoweit sollte ein Verweis auf §11 II S. 3 RVG genügen.
Benutzeravatar
13
NORTHERN DINO
NORTHERN DINO
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 16968
Registriert: 02.04.2006, 21:36
Beruf: Dibbel-Ribbel
Wohnort: Siehe Flagge

#3

12.08.2019, 16:03

Wie der Vorbeitrag. Bei einem Verfahren nach § 11 RVG wird die USt. immer mit festgesetzt. Das sollte den Beteiligten eigentlich bekannt sein. Ein Blick ins Gesetz...
~ Grüßle ~
BildBild Bild

Bild

Veni, vidi, violini (Ich kam, ich sah, ich vergeigte)... :roll: 257

>>> Bitte keine Sachfragen per pN.
Nutze das Forum zum Vorteil aller! <<<
Antworten