Mahnantrag Schweiz - Hilfe!

In diesen Forenbereich gehören sämtliche Fragen / Beiträge zum Thema Inkasso, Mahnverfahren, Mahnwesen, Zwangsvollstreckung im Ausland oder mit Auslandsbezug.
Antworten
MarinaNeo92
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 12
Registriert: 08.09.2021, 11:41
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: altasoft

#1

22.12.2021, 18:59

Hey Ihr Lieben,

ich verzweifle an einem Mahnbescheid (grenzüberschreitend)
Antragsteller: Wir/Berlin (GmbH) , Antragsgegner: Zürich, Schweiz. (AG) Ich muss am Ende ein Prozessgericht auswählen, im Falle eines Widerspruchs. Aber er will nichts akzeptieren. Die Gerichtsauswahl ist für deutsche Gerichte aber das Prozessgericht muss ja in der Schweiz sein. Kann aber auch kein deutsches Gericht auswählen, da die Adresse des Antragsgegners in der Schweiz ist. Er sagt mir immer Fehler und ich kann nichts abschließen.
:patsch


(Siehe angehängtes Bild)

Jetzt hab ich gehört, dass für die Schweiz das "normale" Mahnverfahren nicht in Frage kommt?

Aber ein Europäischer Zahlungsbefehl ja auch nicht? :kopfkratz :kopfkratz :kopfkratz

Hat jemand schon mal einen Mahnantrag gemacht mit Schuldner in der Schweiz?!


Ich wäre sehr dankbar!
Dateianhänge
Beispiel.PNG
StarsinEyes
Forenfachkraft
Beiträge: 140
Registriert: 01.09.2010, 14:07
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Andere
Wohnort: Jettingen-Scheppach

#2

14.02.2022, 11:42

Ich würde mich direkt mal an die Frage dran hängen. Ich habe allerdings die Konstellation: Gläubiger in der Schweiz, Schuldner in Deutschland, Gerichtsstand aus der Vergleichsvereinbarung liegt in Zürich.
Ich habe gehört, dass das über ein Betreibungsamt laufen soll? Also in der Schweiz. Aber da der Schuldner in Deutschland ist, und nur ein etwaiges Klageverfahren in der Schweiz zu führen wäre, bin ich mir nicht so sicher, ob die zuständig sind. Leider erreiche ich da jetzt auch niemanden. Jemand eine Idee?
Ein Spitzname ist eine gesprochene Karrikatur. (Vicco von Bülow alias Loriot)
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 16215
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#3

14.02.2022, 14:34

MarinaNeo92 hat geschrieben:
22.12.2021, 18:59
Hey Ihr Lieben,

ich verzweifle an einem Mahnbescheid (grenzüberschreitend)
Antragsteller: Wir/Berlin (GmbH) , Antragsgegner: Zürich, Schweiz. (AG) Ich muss am Ende ein Prozessgericht auswählen, im Falle eines Widerspruchs. Aber er will nichts akzeptieren. Die Gerichtsauswahl ist für deutsche Gerichte aber das Prozessgericht muss ja in der Schweiz sein. Kann aber auch kein deutsches Gericht auswählen, da die Adresse des Antragsgegners in der Schweiz ist. Er sagt mir immer Fehler und ich kann nichts abschließen.
:patsch


(Siehe angehängtes Bild)

Jetzt hab ich gehört, dass für die Schweiz das "normale" Mahnverfahren nicht in Frage kommt?

Aber ein Europäischer Zahlungsbefehl ja auch nicht? :kopfkratz :kopfkratz :kopfkratz

Hat jemand schon mal einen Mahnantrag gemacht mit Schuldner in der Schweiz?!


Ich wäre sehr dankbar!
Richtig, Du kannst nur dann einen deutschen Mahnbescheid machen, wenn Du ein deutsches Streitgericht hast. Ein europäischer Mahnbescheid ist ebenfalls nicht möglich, sodass hier - wenn die Gerichtsstandsvereinbarung wirksam zustande gekommen ist - also die Schweizer Gerichte zu bemühen sind.
StarsinEyes hat geschrieben:
14.02.2022, 11:42
Ich würde mich direkt mal an die Frage dran hängen. Ich habe allerdings die Konstellation: Gläubiger in der Schweiz, Schuldner in Deutschland, Gerichtsstand aus der Vergleichsvereinbarung liegt in Zürich.
Ich habe gehört, dass das über ein Betreibungsamt laufen soll? Also in der Schweiz. Aber da der Schuldner in Deutschland ist, und nur ein etwaiges Klageverfahren in der Schweiz zu führen wäre, bin ich mir nicht so sicher, ob die zuständig sind. Leider erreiche ich da jetzt auch niemanden. Jemand eine Idee?
Umgedrehter Fall, selbes Ergebnis. Wenn die Gerichtsstandsvereinbarung wirksam ist, musst Du die Schweizer Gerichte bemühen. Wenn nicht, kannst Du einen Mahnbescheid in Berlin beantragen, da Du ein deutsches Streitgericht hast.
195Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt. Bild
Antworten