Sachpfändung in Litauen

In diesen Forenbereich gehören sämtliche Fragen / Beiträge zum Thema Inkasso, Mahnverfahren, Mahnwesen, Zwangsvollstreckung im Ausland oder mit Auslandsbezug.
Antworten
Benutzeravatar
icerose
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 10484
Registriert: 04.06.2007, 16:57
Beruf: ReNoFa (tätig als ReFa)
Software: Advoware
Wohnort: mein Büro in Berlin

#1

22.09.2020, 11:21

Hallo in die Runde,
ich bräuchte auch mal wieder ein lieben Schubs von euch.

Es geht um Folgendes:
Schuldnerin ist eine GmbH mit einem Sitz in Berlin. Gläubigerin ist ebenfalls eine GmbH mit Sitz in Berlin. Ich habe ein Versäumnisurteil und einen Kostenfestsetzungsbeschluss. Die hier bekannten Konten der Schuldnerin pfände ich bereits. So weit so gut.

Nun erwartet mein Chef aber keinen Erfolg bei der Kontopfändung, weshalb ich mich schon mal schlau machen soll, wie man Gegenstände der Schuldnerin in Litauen pfändet. :kopfkratz

Was ich noch weiß: Die Geschäftsführer beider Unternehmen sind jeweils Russen (das soll keine Beleidigung oder sonstwas sein - ich weiß eben nicht, welche Staatsbürgerschaft die Herrschaften haben). Und tätigen diverse Geschäfte in D wie auch Russland bzw. Litauen miteinander. Daher stammt auch die Information, dass es in Litauen pfändbare (und wertvolle) Gegenstände gibt.

Hat jemand eine Idee oder einen Hinweis?

Lieben Dank schonmal.
Mit mir kann man Pferde stehlen ... aber morgen bringen wir sie zurück :!:
Benutzeravatar
icerose
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 10484
Registriert: 04.06.2007, 16:57
Beruf: ReNoFa (tätig als ReFa)
Software: Advoware
Wohnort: mein Büro in Berlin

#2

13.10.2020, 13:49

Hat da wirklich niemand eine Idee oder gar Erfahrung?
Mit mir kann man Pferde stehlen ... aber morgen bringen wir sie zurück :!:
Antworten