Einsenden von Urteilen

Zeitschriften für Rechtsanwaltsfachangestellte / Notarfachangestellte
Antworten
Dukatesse
Forenfachkraft
Beiträge: 121
Registriert: 26.08.2013, 09:58
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#1

08.03.2017, 11:46

Hallo miteinander,

mein Chef meint, hin und wieder mal an einer interessanten Entscheidung mitgewirkt zu haben. Er bat mich herauszufinden, ob die Fachzeitschriften dafür bissel was zahlen oder wie das überhaupt so läuft. Hat jemand damit Erfahrung?

Grüße
Benutzeravatar
Sputnik85
liebenswerter Morgenmuffel
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4800
Registriert: 04.08.2010, 15:34
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#2

08.03.2017, 12:00

Setze dich doch direkt mal mit den entsprechenden Fachzeitschriften in Verbindung und fragt dort nach. Ich gehe nicht davon aus, dass hier genaue Beträge genannt werden dürfen
:niveau
Deans Schrei Bild Pudding!!! Bild

Nein, ich bin nicht böse. Ich bin nur manchmal nicht ganz nett.

The devil whispered: "You can not withstand the storm". I answered: "I am the storm.."

Mit mir ist gut Kirschen essen. Und Schokolade. Und Gummibären. Und Steak. Und Pommes. Und Pizza. Und Kuchen. Und auf Wunsch auch Eis.
Neffi
Forenfachkraft
Beiträge: 227
Registriert: 09.09.2010, 09:21
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#3

08.03.2017, 12:16

hab ich auch schon mal machen dürfen.

Man schickt das Urteil hin und die Zeitschrift entscheidet 1. ob die Entscheidung es wert ist abgedruckt zu werden und 2. ob (wenn überhaupt) RA was dafür bekommt. bei 5 Zeitschriften hat eine das Urteil veröffentlicht. Bekommen hat mein RA trotzdem nix, da die Entscheidung auch vom Gericht übersandt wurde und der RA dann leer ausgeht.

Die Wahrscheinlichkeit was zu bekommen, ist eher gering. ;)
Ich bin ein Niemand. Niemand ist perfekt. Ergo: Ich bin perfekt! :yeah :mrgreen:
Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät. :pfeif
Benutzeravatar
AliceImWunderland
Foreno-Inventar
Beiträge: 2375
Registriert: 24.09.2013, 13:47
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#4

08.03.2017, 13:07

Neffi hat geschrieben:hab ich auch schon mal machen dürfen.

Man schickt das Urteil hin und die Zeitschrift entscheidet 1. ob die Entscheidung es wert ist abgedruckt zu werden und 2. ob (wenn überhaupt) RA was dafür bekommt. bei 5 Zeitschriften hat eine das Urteil veröffentlicht. Bekommen hat mein RA trotzdem nix, da die Entscheidung auch vom Gericht übersandt wurde und der RA dann leer ausgeht.

Die Wahrscheinlichkeit was zu bekommen, ist eher gering. ;)
So kenne ich das auch. Aber wenn die Entscheidung veröffentlicht wird und man nichts dafür bekommen hat, ist doch auch okay. Ist halt Werbung für die Kanzlei gewesen. Ist ja auch was Gutes.
Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig?!

Ich habe kein Whatsapp und ich werde auch keins bekommen. Ich stehe auf Datenschutz und bin voll Threema.
:naegel
Antworten