Suche

Fachliteratur-Empfehlungen speziell für ReNo-Auszubildende, Prüfungsvorbereitungsbücher etc.
Antworten
Athanasia
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2015, 22:16
Beruf: Umschülerin zur Rechtsanwaltsfachangestellten
Software: RA-Micro

#1

22.02.2015, 15:05

Hallo,

ich bin nun seit November 2014 in einer Rechtsanwaltskanzlei tätig, zur Zeit als vorbereitende Berufpraktikantin bis ende Juli 2015 und gehe dann ab dem 01.08.2015 in die Umschulung zur Rechtsanwaltsfachangestellten. Durch das Praktikum das ich hiervor absolviert habe, gefiel mir der Beruf so gut das ich mich entschlossen habe, auch ohne mich je mit diesem Berufsfeld vorher beschäftigt zu haben, diesen Beruf im Zuge meiner Umschulung zu erlernen. Nun brauche ich aber unbedingt eure Hilfe, ich brauche Infos, wo ich mir mein Wissen herholen kann. Ich bin also absolut blutige Anfängerin :lol: und fange also bei Null an und wenn im August die Umschulung losgeht, steige ich laut Aussage meines Bildungsträgers direkt in das 2. Lehrjahr ein ... wie soll das funktionieren, wenn ich den kompletten Stoff des ersten Jahres nicht kenne?

Habt Ihr Tips, eventuell sogar gebrauchte Bücher für mich?

Über zahlreiche Antworten würde ich mich sehr freuen

:thx
Benutzeravatar
Lämmchen
Foreno-Inventar
Beiträge: 2896
Registriert: 29.04.2009, 11:04
Beruf: Gepr. ReFaWi
Software: Andere

#2

22.02.2015, 20:15

:wink1

Habt Ihr evtl. andere Azubis in der Kanzlei, von denen Du den Stoff haben könntest? Was heißt das denn, Du machst die Umschulung über einen Bildungsträger? Ist das dann nur eine Klasse für Umschüler? Dann werden sie bestimmt nur den Stoff so straffen, dass er in zwei Jahre passt.

Ich empfehle Dir das Handbuch für Rechtsanwaltsfachangestellte. http://www.beck-shop.de/Jakoby-Jungbaue ... tAodtmkAbg

Viel Erfolg beim Praktikum und der Umschulung! ;)
Liebe Grüße

Das Lämmchen Bild
Athanasia
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2015, 22:16
Beruf: Umschülerin zur Rechtsanwaltsfachangestellten
Software: RA-Micro

#3

22.02.2015, 20:56

Nein ich bin die einzige Auszubildende in der Kanzlei ... naja und von den Chefinnen und dem RaFa- Kollegen bekomme ich nicht wirklich unterstützung :sad:
Deshalb hier mein Versuch an Infos herranzukommen.
Bildungsträger, weil ich knapp 5 Jahre Aufgrund von Krankheit nicht arbeiten konnte. Habe nun einen GdB 50 und das Arbeitsamt hat mich in einen Bildungsträger wegen der ärztlichen und Psychologischen Unterstützung gesteckt. Mein Verlauf ist halt das der Vertrag mit dem Bildungsträger läuft, Praxis in einer Kanzlei mache und dann ab August ganz normal in die Berufschule gehe.
Ist nicht die beste Lösung, bin aber froh das ich nun die Möglichket habe endlich wieder zu arbeiten, Alternative wäre gewesen das man mich mit 30 Jahren verrentet , doch das wollte ich nicht.

Danke aber schoneinmal für den Tip.

Werde ich mir gleich einmal anschauen.

Über weitere Ressonancen wäre ich sehr Dankbar.
Auch etwas zwecks DIN Vorschriften in der Textverarbeitung , Verfassen von Texten usw.
Benutzeravatar
Lämmchen
Foreno-Inventar
Beiträge: 2896
Registriert: 29.04.2009, 11:04
Beruf: Gepr. ReFaWi
Software: Andere

#4

23.02.2015, 08:01

Wenn Du dann ganz normal in die Berufsschule gehst, kannst Du Deine Mitschüler darum bitten, Dir den Stoff, den Du versäumt hast, zu geben. ;)
Liebe Grüße

Das Lämmchen Bild
Ernie

#5

23.02.2015, 08:14

Guck Dir mal den Ausbildungsrahmenplan an. Den kannst Du Dir über die Homepage der jeweiligen Rechtsanwaltskammer besorgen.

Aber ACHTUNG: Ab 01.08.2015 gibt es einen neuen, der für Verträge ab 08/15 gilt!

Finde mal raus, nach welcher Prüfungsordnung Du geprüft werden wirst (alte oder neue).
Antworten