Mandatsniederlegung durch Anwalt bei Beratungsschein

Buchempfehlungen zum Gebührenrecht und Kostenrecht der Anwälte und / oder Notare (RVG / BRAGO / KostO / GKG etc.)
Gesperrt
Autofahrer

#1

10.04.2018, 18:49

Guten Tag,

Ich hatte einen Beratungsschein des Gerichts und damit einen Rechtsanwalt konsolidiert.
Nun hat mein Rechtsanwalt das Mandat niedergelegt, weil er zu Recht davon ausgeht,
dass ich mich nicht von Ihm vertreten fühle.
Was passiert jetzt mit dem Beratungsschein, bzw. kann ich ihn zurückfordern?

Danke für Eure Antwort
Benutzeravatar
Soenny
Administratorin
Administratorin
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 10915
Registriert: 21.02.2007, 11:07
Beruf: Bürovorsteherin
Software: RA-Micro
Kontaktdaten:

#2

10.04.2018, 18:54

Hinweis des Forenteams:

Hallo,

Foreno.de ist ein Forum ausschließlich für Personen, die einen dienstlichen Bezug zum Beruf der Rechtsanwaltsfachangestellten, Rechtsfachwirte etc. haben, also für Leute, deren Arbeit irgendwie mit Anwalt oder Notar zu tun hat.

Das scheint, deiner Frage bzw. deiner Berufsbezeichnung nach zu urteilen, bei dir nicht der Fall zu sein.

Da in diesem Forum von Gesetzes wegen keine (einzelfallbezogene) Rechtsauskunft bzw. -beratung erteilt werden kann und darf - siehe hierzu auch die Forenregeln -, wird der Thread hiermit geschlossen und dein Benutzerkonto gemäß der Forenregeln gelöscht.

Allgemeine juristische Fragen können z.B. in folgenden Foren gestellt und diskutiert werden:

Forum juraforum.de
Forum recht.de

Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

Das Forenteam

:closed
Satzzeichen sind keine Rudeltiere! (Autor: unbekannt)

Bei manchen Menschen ist es interessant zu sehen, wie das Alter den Verstand überholt hat! (Autor: A.G.)


Bild Bild

Ich bin bekennender WhatsApp Verweigerer!


An die Person, die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: Werd' erwachsen! :motz
Gesperrt